Die Inflation könnte neue Krypto-Benutzer, den angebundenen Peso, den Preis von Zuckerbergs Meta-Ambitionen und weitere Neuigkeiten bringen

Quelle: Adobe/noskaphoto

Holen Sie sich Ihre tägliche, mundgerechte Zusammenfassung von Kryptoasset- und Blockchain-bezogenen Nachrichten – untersuchen Sie die Geschichten, die unter dem Radar der heutigen Krypto-Nachrichten fliegen.

__________

Neuigkeiten zur Adoption

  • Verena Ross, Vorsitzende des Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördesagte, dass eine steigende Inflation Kleinanleger in riskante Kryptoanlagen treiben könnte, pro Bloomberg. „Bei steigender Inflation werden Anleger nach Anlagen Ausschau halten, die in der Lage sind, die Inflation auszugleichen und höhere Renditen zu erzielen, was zu einer größeren Risikobereitschaft führen könnte. Das beobachten wir sehr genau“, wurde sie zitiert.
  • KuCoin sagte dass laut den Ergebnissen seiner Umfrage 27 % der Befragten in den USA in Kryptoanlagen investiert haben, basierend auf einer Gesamtstichprobe von 1.026 erwachsenen US-Internetnutzern im Alter von 18 bis 60 Jahren, die sich selbst als Krypto-Investoren identifizieren und zwischen Oktober 2021 und März befragt wurden 2022. 53 % der Befragten gaben an, ihr in Krypto investiertes Geld im ersten Quartal 2022 verdoppelt zu haben, während der Anteil der 41- bis 50-Jährigen im vergangenen Quartal um 7 % gestiegen ist.

Stablecoin-Neuigkeiten

  • Halteseil, das Unternehmen hinter dem Tether (USDT) Stablecoin, hat den Tether Stablecoin MXNT eingeführt, der an den mexikanischen Peso gekoppelt ist. Die anfängliche Blockchain-Unterstützung umfasst Ethereum, Tron (TRX) und Polygon (MATIC).
  • Finanzunternehmen Kreisder Emittent der Stablecoin USD Coin (USDC), angegeben dass USDC und andere Innovationen des Privatsektors bereits das erreichen, was eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) als Reaktion auf die erhoffen würde Bundesreserve‘s Diskussionspapier über die möglichen Auswirkungen eines US CBDC. Es fügte hinzu, dass CBDCs bestehende Probleme mit der finanziellen Inklusion verschärfen und das Bankensystem destabilisieren könnten. Sie gaben auch an, dass die US-Regierung nicht gut aufgestellt ist, um die Technologie zu entwickeln und zu warten, die für die erfolgreiche Verwaltung eines CBDC erforderlich ist.

Nachrichten zu Investitionen

  • Mark Zuckerberg genannt in der Hauptversammlung für Meta dass er plant, stark in die Metaverse-Ambitionen seines Unternehmens zu investieren, und das bedeutet, dass er in den nächsten drei bis fünf Jahren „erhebliche“ Geldbeträge für das Projekt verlieren wird. Das Metaversum werde jedoch irgendwann Geld mit einer Schöpferökonomie verdienen, da Menschen Unternehmen aufbauen, die virtuelle Waren und Dienstleistungen verkaufen, behauptete er.
  • Elon Musk lässt Pläne fallen, seinen Kauf eines sozialen Netzwerks teilweise zu finanzieren Twitter mit einem Margendarlehen, das an seine Elektroautofirma gebunden ist Tesla Beteiligung und Aufstockung der Eigenkapitalkomponente der Transaktion auf 33,5 Mrd. USD, gemäß zu einer Einreichung bei den USA Wertpapier- und Börsenkommission (SEC). Musk wird weitere 6,25 Mrd. USD an Eigenkapital für die Übernahme in Höhe von 44 Mrd. USD bereitstellen, um ein Margin-Darlehen in gleicher Höhe zu eliminieren.
  • Gaming-Entwickler Kongregation und Ethereum (ETH) Schicht-2-Lösung Unveränderliches X angekündigt ein 40-Millionen-Dollar-Fonds, der als Zuschüsse für Blockchain-Spielintegrationen auf der Plattform Kongregate.com vergeben wird. Die Plattform selbst wird später in diesem Jahr neu gestartet, fügten sie hinzu.
  • Eine Gruppe ehemaliger Führungskräfte von Binance hat einen 100-Millionen-Dollar-Venture-Fonds namens Old Fashion Research (OFR) gegründet. pro TechCrunch. Der Fonds werde sich auf die Metaverse konzentrieren und eine stärkere Einführung von Krypto in Schwellenländer wie Lateinamerika und Afrika bringen, fügten sie hinzu.

Nachrichten austauschen

  • BitMEX angekündigt dass sie ETH-Margin und Abwicklung für den Handel mit unbefristeten Kontrakten und Terminkontrakten auf ihrer Plattform einführen. Diese Option ist bereits in ihrem Testnetz verfügbar, das Hauptnetz soll in „ein paar Tagen“ folgen.
  • Binance angekündigt die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit der Ministerium für digitale Entwicklung, Innovationen und Luft- und Raumfahrtindustrie der Republik Kasachstan, die ihr gegenseitiges Interesse an der Entwicklung des Marktes für virtuelle Vermögenswerte im Land bekundet. Der Schritt wird dazu führen, dass Binance bei der Entwicklung des Rechtsrahmens und der Regulierungspolitik für Kryptoassets in Kasachstan berät, fügten sie hinzu.
  • Binance Bahrain verfügt über erhalten eine Lizenz der Kategorie 4 als Kryptoasset-Dienstleister von der Zentralbank von Bahrainwodurch sie Benutzern in Bahrain eine breitere Palette von Krypto-Austauschdiensten anbieten können.
  • Bitfinex-Wertpapieredie tokenisierte Wertpapierplattform der Kryptobörse Bitfinex, ernannt Jesse Knutson als Betriebsleiter. Knutson war zuvor Vice President of Financial Products bei einem Blockchain-Technologieunternehmen Blockstream.
  • Münzbasis angekündigt dass ihre Anti-Geldwäsche (AML)-Compliance-Lösung Travel Rule Universal Solution Technology (TRUST) expandiert weltweit und ist jetzt in den USA, Kanada und Singapur erhältlich, wobei Europa in Gesprächen ist, da sie „aktiv daran arbeiten, in andere globale Gerichtsbarkeiten zu expandieren“.

NFTs-Neuigkeiten

  • Das Galerie der digitalen Assets (GODA), beschrieben als Ressource für zeitgenössische Künstler, um den nicht fungiblen Token (NFT) und den digitalen Raum zu erkunden, hat angekündigt seine Markteinführung. Der erste Drop ist für Anfang dieses Sommers geplant und wird den GODA Mint Pass beinhalten, der den Zugang zu zukünftigen Drops garantiert. Produzent Pharrell Williams gehört zu den Mitbegründern der Plattform.

Nachrichten aus dem Bergbau

  • Chip-Gigant NVIDIA genannt sein Beitrag aus Verkäufen des Crypto-Mining-Prozessors (CMP) war für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2023, das am 1. Mai 2022 endete, „nominal“. Der Umsatz des Geschäftsbereichs „OEM and Other“ im ersten Quartal ging gegenüber dem Vorjahr um 52 % auf 158 Mio. USD zurück im gleichen Quartal des Vorjahres aufgrund eines Rückgangs der Verkäufe seiner Krypto-Mining-Prozessoren.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere