Do Kwons Plan für die neue Terra-Blockchain wird „endgültig“ und zur Abstimmung gestellt

Quelle: AdobeStock / MIA Studio

Ein Plan zur Wiederbelebung des Ökosystems Terra (LUNA) durch die Schaffung einer neuen Blockchain ohne algorithmischen Stablecoin wurde als „endgültig“ bezeichnet und zur Abstimmung gestellt Terraform-Labs CEO und Mitbegründer Do Kwon. (Aktualisiert um 13:00 UTC mit Details zur Abstimmung über Do Kwons Vorschlag.)

Durch die Schaffung einer neuen Blockchain mit einem eigenen nativen Token würde Do Kwons Wiederbelebungsplan den neuen Token an Inhaber und Staker von LUNA in der alten Kette sowie an das, was er „restliche UST-Inhaber“ und „wesentliche App-Entwickler“ nannte, aus der Luft werfen.

Dem Plan zufolge würde die alte Terra-Blockchain als „Classic“-Kette weiterbestehen, wobei die aktuelle LUNA als Luna Classic (LUNC)-Token bezeichnet wird. Die neue Kette wird „Terra“ mit ihrem Token Luna (LUNA) heißen.

Das Vorschlag jetzt hat “[UPDATED AND FINAL]“ zum Titel hinzugefügt.

Quelle: agora.terra.money

Um 12:05 UTC sagte Do Kwon auf Twitter, dass der Vorschlag unter den LUNA-Inhabern zur Abstimmung gestellt wurde Terra-Station. „Verschaffen Sie sich Gehör und geben Sie Ihre Stimme ab. Ich freue mich auf diese Zukunft und freue mich auf den Wiederaufbau mit der Community“, fügte der Terra-Gründer in einem Follow-up-Tweet hinzu.

Um 13:00 UTC hatten etwas mehr als 43 Millionen LUNA für den Vorschlag gestimmt, während 11,9 Millionen LUNA mit „Nein mit Veto“ stimmten. Die Ja-Stimmen für den Vorschlag machten 78,3 % aller bisher abgegebenen Stimmen aus. Die Abstimmung endet in 7 Tagen.

Quelle: station.terra.money

Gemäß dem neuen Vorschlag werden 45 % der neuen Token an Inhaber von LUNA und UST vor dem Angriff aus der Luft abgeworfen, 30 % an Inhaber von LUNA und UST am 27. Mai und 25 % an einen Gemeinschaftspool, der von einer gestaffelten Governance kontrolliert wird.

Der nun endgültige Vorschlag hat bereits die Unterstützung von erhalten Nexus-Protokoll (PSI), eine dezentrale Finanzplattform (DeFi) für Terra, die auf Twitter erklärte, dass sie „an eine Zukunft für Terra glauben […].“

Am Montag um 10:30 UTC wurde LUNA bei 0,00018 USD gehandelt, was einem Rückgang von 3 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Gleichzeitig wurde der gescheiterte Stablecoin TerraUSD (UST) bei 0,094 USD gehandelt, nahezu unverändert für den Tag.

____

Mehr erfahren:
– Kämpft Kwons neuer Terra-Revival-Plan um Unterstützung, während die Vertrauensherausforderung bestehen bleibt
– Vitalik Buterin & CEO von Binance mischt sich ein, als Do Kwon einen weiteren Plan zur Wiederbelebung von Terra vorschlägt

– Nach dem Zusammenbruch von Terra denkt Cryptoverse über „Ponzi-ähnliche Vermögenswerte“, die Rolle von VCs und „ignorante“ Krypto-Leute nach
– Luna Foundation sagt, dass fast der gesamte Bitcoin-Stack ausgegeben wurde, und verspricht UST-Benutzern eine Entschädigung

– Do Kwon von Terra hat den südkoreanischen Zweig von Terraform vor der LUNA- und UST-Krise liquidiert
– Südkoreanische Finanzaufsicht beginnt mit Terra-Sonden, Politiker fordert Kwon auf, sich einer parlamentarischen Anhörung zu stellen

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere