Google-Suchanfragen zeigen ein erhöhtes Interesse am Kauf von Bitcoin und Ethereum, wenn die Preise fallen

Quelle: Adobe/grejak

Daten von Google Trends deuten darauf hin, dass das Interesse von Menschen, die Top-Kryptoanlagen wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) kaufen möchten, zunimmt, da die Preise mehrmonatige Tiefststände erreichen.

Das Interesse an den Suchbegriffen „sollte ich Bitcoin kaufen“ und „sollte ich Ethereum kaufen“ ist in der vergangenen Woche um mehr als 70 % bzw. 50 % gestiegen.

Quelle: Google Trends

Andere Suchanfragen weisen ebenfalls auf ein erhöhtes Interesse hin.

Quelle: Google Trends

___

Quelle: Google Trends
Quelle: Google Trends

Bemerkenswerterweise gab es einen Anstieg Terra‘s LUNA- und UST-bezogene Suchbegriffe, was nicht überraschen sollte, da ein großer Teil des aktuellen Marktcrashs angeblich mit der Angst zusammenhängt, die von der Stablecoin UST ausgeht, die ihre Bindung verliert.

Da LUNA gegenüber seinem Allzeithoch um mehr als 99 % gefallen ist, fragen sich anscheinend einige, ob es der richtige Zeitpunkt ist, die Münze zu kaufen (oder den Dip zu kaufen). Das Interesse am Suchbegriff „should i buy luna“ ist in der vergangenen Woche um 750 % gestiegen.

Auf Twitter ist derzeit auch der Hashtag „buythedip“ angesagt.

All dies geschieht, während der Kryptomarkt auf breiter Front große Verluste verzeichnet. Betrachtet man nur die beiden größten Kryptoanlagen nach Marktkapitalisierung, so ist der Preis von BTC am Donnerstag um 14:03 UTC an einem Tag um fast 10 % gefallen und wurde bei 28.124 USD gehandelt. Es ging auch um 29 % in einer Woche und um mehr als 50 % in einem Jahr zurück. Im vergangenen November erreichte BTC laut CoinGecko.com sein Allzeithoch (ATH) von 69.044 USD, während das aktuelle Niveau zuletzt im Juli 2021 erreicht wurde.

Gleichzeitig wurde ETH bei 1.906 USD gehandelt, was einem Rückgang von 18 % an einem Tag, 35 % in einer Woche und mehr als 54 % in einem Jahr entspricht. Wie BTC erreichte es im November letzten Jahres seinen eigenen ATH von 4.878 USD, und das letzte Mal, dass ETH auf dem aktuellen Niveau war, war im vergangenen Juli.

____

Mehr erfahren:
– Die Dominanz von Bitcoin steigt, wenn ETH/BTC zusammenbricht
– Bitcoin On-Chain-Metriken am stärksten unter den Peers – Kraken

– Marktpanik setzt Tether Peg unter Druck
– Citadel Securities und BlackRock behaupten, sie hätten keine Rolle beim UST-Zusammenbruch gespielt

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere