In unsicheren Zeiten für Krypto bietet der SeriesOne LIVA Fund die Hoffnung auf Stabilität

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist eine Pressemitteilung, die nicht von Cryptonews.com verfasst wurde.

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, 15. Mai 2022, Kettendraht

Ausgewähltes Bild über JJ Ying An Unsplash

Krypto-Investoren auf der ganzen Welt geraten in Panik. Die aktuelle Marktlage verursacht beispiellose Besorgnis bei denjenigen, die erhebliche Kapitalbeträge in Kryptowährung investiert haben. Innerhalb weniger Tage haben wir auf breiter Front dramatische Zusammenbrüche erlebt, die in der Krypto-Community zu Massenhysterie geführt haben. Aber trotz der aktuellen Marktunsicherheit gibt es eine Lösung für Anleger in Form des seriesOne LIVA Fund, dem ersten voll lizenzierten Fonds, der auf der Yieldster-Automatisierungsplattform basiert.

Viele professionelle und institutionelle Anleger sind sich des Potenzials des DeFi- und Digital-Asset-Marktes bewusst, müssen aber noch einen geeigneten Einstiegspunkt finden. Hier ist die LIVA-Fonds und Yieldster‘s innovative Plattform kommen ins Spiel.

Der seriesOne LIVA Fund ist ein registrierter Fonds, der in DeFi-Produkte investiert. Der Fonds wird von proprietären, von künstlicher Intelligenz (KI) gesteuerten Algorithmen verwaltet, die sich an diejenigen richten, die mit traditionellen Anlagen besser vertraut sind, und für Anleger bedeutet dies eine höhere Vorhersehbarkeit und Stabilität. Die Technologie von Yieldster ermöglicht es dem Fonds, qualifizierten Anlegern liquide, sichere und stabile Anlagerenditen zu bieten.

Wie die jüngsten Ereignisse gezeigt haben, verfolgt der Fonds eine marktneutrale Strategie, die im manchmal volatilen Bereich der digitalen Vermögenswerte besonders wichtig ist. Dank dieser Strategie können Anleger potenziell Portfolios mit einem attraktiven Risiko-Ertrags-Verhältnis in DeFi aufbauen. Der Fonds bietet einen Anlageprozess, der traditionellen Anlegern vertrauter ist, und verwendet Stablecoins, wodurch die Notwendigkeit von Fiat-zu-Krypto-Konvertierungen und umgekehrt entfällt. Die integrierte Technologie von Yieldster ermöglicht auch eine schnelle Markteinführung mit durchschnittlich drei Monaten im Vergleich zum Aufbau und der Implementierung einer Anlagelösung, die mindestens ein Jahr dauern würde.

Natürlich hätte jeder Sicherheitsbedenken, wenn es darum geht, seine Gelder im ungewohnten DeFi-Raum zu platzieren. Der seriesOne LIVA-Fonds verwendet Zugangskontrollen, die überwachen, wer in den Fonds investieren und aus dem Fonds austreten kann, während eine Mindestanlageanforderung von 500.000 USD besteht. Zur vollständigen Einhaltung setzt der Fonds AML- (Anti-Geldwäsche) und KYC- (Know Your Customer) Maßnahmen um. Ein System von Checks and Balances mit mehreren Sicherheitsebenen, das sicherstellt, dass niemand auf Algorithmen zugreifen oder diese manipulieren und Benutzerdaten stehlen oder missbrauchen kann.

Inmitten des jüngsten Chaos in der Kryptowelt bringt der seriesOne LIVA-Fonds eine höhere Zuverlässigkeit. Die Technologie der Yieldster-Plattform enthält die Tools, die dem Fonds seine Stabilität verleihen, und ermöglicht einen einzigartigen Zugang zu mehreren Protokollen zu geringen Kosten. Die plötzliche Natur des Kryptomarktes erfordert eine aktive Überwachung, und die proprietäre KI stellt sicher, dass Portfolios und Vermögenswerte beobachtet werden.

Orientierung im DeFi-Raum zu finden, kann sich als schwierig erweisen. Dennoch verfügt das Team hinter dem LIVA-Fonds über umfangreiche Erfahrung im Fintech-Bereich mit Fachkenntnissen aus der traditionellen Finanzwelt und einem reichen Wissen in den Bereichen digitale Vermögenswerte und Blockchain-Technologie. Dieses Wissen und diese Expertise wurden genutzt, um eine Plattform aufzubauen, die Anlegern einen vertrauenswürdigen Einstiegspunkt in DeFi bietet und eine logische Lösung für die aktuelle Krise darstellt, mit der viele unglückliche Krypto-Investoren konfrontiert sind.

Über Yieldster

Yieldster DAO bietet ein offenes DeFi-Framework, das Investoren durch den manchmal komplexen Raum der dezentralen Finanzierung führen soll. Interessengruppen bestimmen die Zukunft des Protokolls und fördern gleichzeitig das Wachstum der Gemeinschaft. Das Team hinter Yieldster besteht aus erfahrenen Fintech-Technologen, Investmentbankern und Unternehmern mit dem gemeinsamen Ziel, den Prozess der Investition in DeFi zu vereinfachen und gleichzeitig durch Zuverlässigkeit und Transparenz weitere Glaubwürdigkeit in den Bereich zu bringen.

Über den seriesONE LIVA Fund

Das LIVA-Fonds ist ein von der Bahamas Securities Commission registrierter Fonds, der in DeFi-Produkte investiert. Der Zweck des Fonds besteht darin, im Laufe der Zeit liquide, sichere und stabile Anlagerenditen für professionelle (d. h. institutionelle und qualifizierte) Anleger bereitzustellen, die ein Portfolioengagement anstreben, um ertragserzeugende Tresore für digitale Vermögenswerte in DeFi zu erzielen.

Einzigartig ist, dass der LIVA-Fonds ein DeFi-Fonds ist, der von proprietären KI-gesteuerten Algorithmen (Künstliche Intelligenz) verwaltet wird, die sich an Anleger richten, die sich mit traditionellen Anlagen wohler fühlen.

Besuch yieldster.io/ für weitere Informationen über Yieldster und seine aktuellen und geplanten Entwicklungen.

Social-Media-Links:

Twitter: @Yieldster

Facebook: /Yieldster

Instagram: @Yieldster

Zwietracht: /Yieldster

Telegramm: @Yieldster

Vertrieben von STORM-Partner im Auftrag von Yieldster. Kontaktieren Sie Adrian Bono für Interviews und Angebote – [email protected] oder sende ein Telegramm an @STORMPartners

Kontakte

PR- und Medienmanager

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere