Markenanwendungen schlagen vor, dass Meta die Krypto-Plattform starten könnte

Mark Zuckerberg, Gründer und CEO von Meta. Quelle: Ein Video, Screenshots, Youtube/CNET

Technologieriese Metavorher Facebookhat fünf Markenanmeldungen für eine digitale Zahlungsplattform mit dem Namen „Meta Pay‘.

Laut Aufzeichnungen eingereicht zum Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten (USPTO) reichte Meta am 13. Mai fünf neue Markenanmeldungen ein, die seine zukünftigen Pläne für eine Zahlungsplattform widerspiegeln, auf der Benutzer alle Arten von Währungen austauschen können.

Die fünf Einreichungen, die zu den zwei im Jahr 2021 eingereichten hinzukommen, decken eine Vielzahl möglicher Dienstleistungen ab.

Quelle: uspto.gov

Eine der Einreichungen enthielt den Namen von Meta zur Verwendung in einem „sozialen Online-Netzwerkdienst für Investoren, der den Finanzhandel und den Austausch von digitaler Währung, virtueller Währung, Kryptowährung, digitalen und Blockchain-Assets, digitalisierten Assets, digitalen Token, Krypto-Token und Utility-Token ermöglicht“.

Eine weitere, fast 2.000 Wörter lange Einreichung erwähnt eine breite Liste von Begriffen im Zusammenhang mit Krypto- und digitalen Zahlungen, darunter die Bereitstellung von:

  • Software, die es Benutzern ermöglicht, in digitale Währungen, virtuelle Währungen, Kryptowährungen zu investieren;
  • Software, die es Benutzern ermöglicht, digitale Währungen anzuzeigen, zu analysieren, aufzuzeichnen, zu speichern, zu überwachen, zu verwalten, zu handeln und auszutauschen;
  • Software zum Senden, Empfangen, Annehmen, Kaufen, Verkaufen, Speichern, Übertragen, Handeln und Tauschen von digitaler Währung.

Kurz gesagt, Meta Pay könnte eine Kryptoasset-Börse, eine Krypto-Brieftasche oder ein digitales Zahlungsunternehmen werden.

Es könnte jedoch auch zu vielen anderen Dingen werden, da eine der Anmeldungen es als soziales Online-Investitionsnetzwerk darstellt, während sich eine andere mehr auf Marketing, Werbung und Verkaufsförderungsdienste konzentriert.

Wie berichtet, hat Meta 60 Mio. USD ausgegeben, um die Namensrechte der US-Bank zu erwerben Meta Finanzgruppe.

Anfang dieses Jahres reichte das Unternehmen laut Markenanwalt Mike Kondoudis auch acht Markenanmeldungen für kryptobezogene Produkte ein, darunter „Krypto-Token, Blockchain-Software, virtuelle Währungsbörsen, Finanz- und Devisenhandel, digitale, Krypto- und virtuelle Währungen“. .

____

Mehr erfahren:
– Meta beginnt mit dem Testen von „Tools“ für den Verkauf von „Digital Assets“ von Metaverse
– Metas KI-Supercomputer soll den Weg zum Aufbau des Metaversums ebnen

– Meta führt virtuelle Token ein, die keine Kryptowährung sind – Bericht
– Instagram beginnt mit dem Testen von NFTs

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere