MoneyGram unterstützt Überweisungen über Stablecoins, CEO sagt, Krypto sei „offensichtlich hier, um zu bleiben“

Quelle: AdobeStock / Oleksandr

Großes Geldtransferunternehmen MoneyGram zielt darauf ab, einen neuen Dienst zu starten, der es Benutzern ermöglichen würde, Geld über Stablecoins ins Ausland zu überweisen.

Die Initiative erfolgt in Partnerschaft mit der Blockchain Stellar (XLM), einem dezentralisierten Protokoll, das auf grenzüberschreitende Transaktionen spezialisiert ist, und würde es den Benutzern ermöglichen, ihre Stablecoins an den Standorten von MoneyGram-Agenten in harte Währung umzuwandeln. gemäß zu einem aktuellen Bericht von Bloomberg.

„Die Welt der Krypto und die Welt des Fiat sind heute nicht wirklich kompatibel“, wird Alex Holmes, CEO von MoneyGram, zitiert. „Wir versuchen, eine Brücke von der Kryptowelt zur Fiat-Welt zu schlagen.“

Dieses Projekt kommt zu einer Zeit, in der Stablecoins, Kryptoassets, die versuchen, ihre Bindung an Fiat-Währungen aufrechtzuerhalten, erneut unter die Lupe genommen wurden, nachdem die berüchtigte De-Pegging der dezentralisierten Stablecoin UST von Terra (LUNA) zum Zusammenbruch des gesamten Ökosystems geführt hatte .

Der Zusammenbruch des Terra-Ökosystems hat auch einen Welleneffekt in der gesamten Branche ausgelöst und zu einem Zusammenbruch des Kryptomarktes geführt. Heute (um 8:21 UTC) wird Bitcoin (BTC) bei 30.657 USD gehandelt, was einem Rückgang von fast 21 % in einem Monat und über 55 % von seinem Allzeithoch entspricht. Ebenso ist Ethereum (ETH) in einem Monat um 32,5 % und 61 % von seinem Allzeithoch gefallen und wird derzeit bei 1.905 USD gehandelt.

Trotz aller Unsicherheit rund um Krypto sagte Holmes, dass er immer noch zuversichtlich in die Zukunft der digitalen Währungen sei.

Kryptowährung „ist offensichtlich hier, um zu bleiben, und sie wird trotz der jüngsten Ausverkäufe und Volatilität noch lange hier bleiben“, sagte er. „Ich denke, es ist wichtig, es zu übernehmen und in den Mainstream zu bringen.“

Wie berichtet, enthüllte MoneyGram erstmals im Oktober 2021 eine Partnerschaft mit Stellar und kündigte Pläne an, sofortige Geldüberweisungen mit USD-Münzen (USDC) Stablecoin zu erstellen.

Vor der Zusammenarbeit mit Stellar hatte MoneyGram eine Partnerschaft mit einem großen Überweisungsnetzwerk Welligkeit. Die 2019 unterzeichnete Partnerschaft ermöglichte es MoneyGram, das Produkt von Ripple für grenzüberschreitende Zahlungen und Devisenabwicklungen zu nutzen.

Allerdings nach den USA Wertpapier- und Börsenkommission (SEC) eine Beschwerde gegen Ripple einreichte und behauptete, durch den Verkauf von XRP an illegalen Wertpapierangeboten beteiligt gewesen zu sein, wurde MoneyGram auch mit einer Klage wegen seiner falschen und/oder irreführenden Angaben zum rechtlichen Status des XRP-Tokens konfrontiert.

Folglich beendete das Geldtransferunternehmen seine Partnerschaft mit Ripple. Dennoch sagte MoneyGram, dass seine Unterstützung für Ripple bestehen bleiben würde.

Insbesondere kommt die neue Initiative von MoneyGram, da Überweisungen in Schwellenländern immer beliebter werden. Laut dem Weltbankwie von Bloomberg zitiert, stiegen die Überweisungen in Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen im vergangenen Jahr auf 589 Mrd. USD und werden voraussichtlich in diesem Jahr weiter steigen.

Auch die Beziehung zwischen Überweisungen und digitalen Währungen ist deutlich gewachsen. Länder wie El Salvador, die Geldtransferunternehmen hohe Gebühren vorwerfen, haben Bitcoin sogar zum gesetzlichen Zahlungsmittel gemacht, um eine effizientere Art des Geldtransfers zu ermöglichen.

„Es gibt weltweit Milliarden von bargeldabhängigen Menschen, die von dem Nutzen profitieren könnten, den digitale Assets und Blockchain bieten“, sagte Denelle Dixon, CEO der Stellar Development Foundationfügt hinzu:

„Die Antwort ist das, was wir durch diese Partnerschaft aufbauen – ein Service, der ihnen hilft, von Bargeld zu digitalen Assets zu wechseln.“

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird die 25. Münze nach Marktkapitalisierung, Stellars nativer Token XLM, bei 0,14 USD gehandelt, was einem Anstieg von fast 14 % in den letzten 24 Stunden und 4 % in einer Woche entspricht. Die Münze ist in einem Monat um 20,6 % und 83,8 % von ihrem im Januar 2018 verzeichneten Allzeithoch von 0,875 USD gefallen.

____

Mehr erfahren:
– Hervorragende Rallyes bei der Bekanntgabe der MoneyGram-Partnerschaft
– XRP springt, da die Partnerschaft von Ripple mit MoneyGram (vorerst) endet

– Mitbegründer von Ethereum sammelt 450 Mio. USD und schlägt Solana nieder
– Russland erwägt Krypto für internationale Zahlungen

– Banken erkunden Blockchain, Tokenisierung ist erneut ein “Feuersignal, wir befinden uns in einem Bärenmarkt”
– Was ist ein Kryptowährungsdienstprogramm und warum ist es wichtig für die Entwicklung von Kryptozahlungen?

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere