So monetarisieren Sie Ihre Kunstwerke im Jahr 2022

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist ein Advertorial-Artikel, der nicht von Journalisten von Cryptonews.com geschrieben wurde.

Lange bevor NFTs und die Blockchain das Gespräch im Internet dominierten, oder sogar vor der Erfindung des Internets, haben Künstler verschiedener Art versucht, mit ihren persönlichen Kreationen zumindest den kleinsten Geldbetrag zu verdienen. Für die meisten hat sich dies als ein nahezu fruchtloses Unterfangen erwiesen. Das liegt zum Teil daran, dass die Nachfrage nach Kunst willkürlich sein kann. Aber auch die schiere Anzahl an kunstbezogenen Produkten, die zum Kauf angeboten werden, trägt dazu bei. Abgesehen davon kann die massive Präsenz von Blockchain- und NFT-Artikeln, die Kunst betreffen, nicht geleugnet werden. Nicht vertretbare Filme fügen Sie nur zu dieser neuen Gleichung hinzu.

Es ist selbst für die lässigsten Internetnutzer unglaublich offensichtlich geworden, dass das richtige NFT immens wertvoll ist. Der Wert erstreckt sich jedoch nicht auf jede NFT. Hier kommt NFF ins Spiel. Um es klar zu sagen, sie glauben an und unterstützen die Idee, dass NFTs einen Wert haben sollten. Aber NFF glaubt auch, dass NFTs viel mehr Potenzial als Wertaufbewahrungsmittel haben. Für sie ist die Funktionalität der Technologie gepaart mit starken Elementen einer gleichgesinnten und dennoch vielfältigen Community das überzeugendste Argument, in die Welt der NFTs einzusteigen. Tatsächlich schätzen sie diese Ideale so sehr, dass ihre eigene NFT ihnen nachempfunden ist.

Einige der wertvollsten NFTs sind einfach Sammlerstücke und nicht mehr. Da es nicht wenigen Künstlern gelungen ist, die Leistungsfähigkeit von NFTs zu ihrem finanziellen Vorteil zu nutzen, liegt es nahe, dass jeder in der Lage ist, in ähnliche Fußstapfen zu treten. Je länger jemand wartet, um sich zu engagieren, desto weiter fällt er in der Lernkurve des Blockchain-Wissens zurück. Niemand hat gesagt, dass die Umwandlung Ihrer digitalen Kunst in einen Gehaltsscheck ein einfacher oder einfacher Prozess ist. Tatsächlich gibt es mehr als nur ein paar Hürden, die dafür einzigartig sind. Um diesen Prozess besser zu verstehen, werfen wir einen Blick darauf, wie Sie Ihre Kunstwerke im Jahr 2022 monetarisieren können.

Schritt eins: Beginnen Sie mit der Erstellung

Jeder kann in ein altes Kaufhaus gehen und ein Paar traditionelle Tennisschuhe von der Stange kaufen. Während diese Schuhe funktional sind, werden sie keinen Reichtum enthalten oder besondere Fähigkeiten zeigen. In ähnlicher Weise kann jeder ein Konto auf dem NFT-Marktplatz seiner Wahl erstellen und eines erwerben. Ähnlich wie bei den Tennisschuhen, obwohl dieses digitale Kunstwerk als NFT registriert und geprägt ist, bedeutet das nicht, dass es einen Wert hat. Dasselbe gilt nicht für die NFT-bezogenen Artikel von Non Fungible Films. Wenn Sie ein Künstler sind, der mit dem Verkauf eines Ihrer Stücke eine beträchtliche Menge Geld verdienen möchte, muss sich dieses Stück von der Konkurrenz abheben. Verbraucher wollen etwas Besonderes und es liegt am Künstler, das zu liefern.

Schritt zwei: Machen Sie sich bereit

Auf alles vorbereitet zu sein, was mit dem Versuch, Ihr erstes NFT zu verkaufen, einhergeht, ist nichts, was Sie auf die leichte Schulter nehmen sollten, da ein kleines Versehen Sie verwirrt darüber lassen könnte, welcher Schritt als nächstes kommt. Nehmen Sie sich zunächst die Zeit, Ihre Optionen zu recherchieren, wenn es darum geht, welche Brieftasche und welcher NFT-Marktplatz Ihren Anforderungen entspricht. Einer der größten zu berücksichtigenden Faktoren sind die Kosten, die mit der Prägung Ihres Kunstwerks als NFT verbunden sind, so wie es Non Fungible Films plant.

Es gibt hier zu viel zu erklären, aber übersehen Sie es nicht im Geringsten. Sehen Sie sich zweitens die Gebühren an, die mit dem Verkauf Ihrer NFT auf diesen Websites verbunden sind, da sie von Ort zu Ort variieren. Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie über die erforderliche Kryptowährung verfügen, um alle Kosten zu bezahlen, die mit der Auflistung Ihrer Produkte verbunden sind. Da NFTs auf Kryptowährung aufbauen und sich um diese drehen, ist es sinnvoll, dass sie denselben Wertspeicher verwenden, um einen Kauf abzuschließen. Hier gibt es mehr als das, was auf den ersten Blick erscheint. Aber wenn Ihre Kunst sich messen lässt, sollten Sie nichts zu befürchten haben.

Schritt drei: Viel Glück und viel Glück

Sobald Sie alle Ihre sprichwörtlichen Enten in einer Reihe haben, können Sie diesen hypothetischen Knopf drücken, um die Auflistung Ihres NFT zum Verkauf online abzuschließen. Wie bei den meisten Online-Verkäufen haben Sie die Wahl, den Verkauf als Auktion oder als Kauf zu einem festgelegten Preis durchzuführen. Es gibt Vor- und Nachteile für beide, also ist dies wirklich eine persönliche Präferenz. Von da an ist es ein bisschen wie ein Wartespiel, um zu sehen, ob die von Ihnen geschaffene Kunst genug Interesse wecken wird oder nicht, um zu rechtfertigen, dass jemand genug Krypto übergibt, damit sich dieser gesamte Prozess für Sie lohnt. Es gibt zahlreiche Elemente, die zur Aufmerksamkeit beitragen können, die Ihre Kreation verdient. Vom Stil über den Preis bis hin zu einfach dem Markt, auf dem es notiert ist, kann ein NFT aus einer Vielzahl von Gründen abheben oder floppen. Non Fungible Films ist ein Beweis für ersteres.

Jeder Künstler, der neu darin ist, ein wenig mehr Krypto aus dem Verkauf seiner Kunst zusammenzubekommen, wird mindestens eine Prise Glück brauchen, um diesen ersten Verkauf zu ermöglichen. Sobald dies der Fall ist, haben sie als Künstler begonnen, sich einen Ruf aufzubauen, auch wenn es sich um einen winzigen handelt. So wie es Non Fungible Films mit ihrem Blockchain-Projekt getan hat. Wenn Kunst Teil des Bildes ist, kann selbst die kleinste Anerkennung in einer so komplizierten Branche viel bewirken.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere