Terra Honeypot Scam, Blocked Bored Ape NFT Sale, FTX bietet Aktien + weitere Neuigkeiten

Quelle: iStock/AzriSuratmin

Holen Sie sich Ihre tägliche, mundgerechte Zusammenfassung von Kryptoasset- und Blockchain-bezogenen Nachrichten – untersuchen Sie die Geschichten, die unter dem Radar der heutigen Krypto-Nachrichten fliegen.

__________

Sicherheitsnachrichten

  • Blockchain-Sicherheitsunternehmen PeckShield gewarnt dass ein Projekt, das sich selbst Terra Luna Classic nennt und behauptet, das ursprüngliche Terra (LUNA)-Token zu sein, ein Honeypot-Betrug ist, was bedeutet, dass es anfällig zu sein scheint, aber versteckte Fallen enthält, um diejenigen zu fangen, die versuchen würden, die Schwachstelle auszunutzen. Das Projekt behauptet, das „ursprüngliche“ LUNA-Token nach der Hard Fork des Netzwerks zu sein, aber das Unternehmen warnt davor, dass die Hard Fork tatsächlich noch nicht stattgefunden hat.

Rechtliche Neuigkeiten

  • Ein Mann aus Singapur hat eine gerichtliche Verfügung erwirkt, um jeden potenziellen Verkauf und die Eigentumsübertragung eines NFT, das ihm zuvor gehörte, zu stoppen. gemäß zu The Straits Times. Der Mann versucht, das als Bored Ape No. 2162 bekannte NFT wieder in Besitz zu nehmen, das er als Sicherheit für ein Darlehen eines anderen Benutzers verwendet hatte, der sich weigerte, es zurückzugeben.

Nachrichten austauschen

  • FTX gestartet seine Aktienhandelsoption in privater Beta, die derzeit einer begrenzten Anzahl von US-Benutzern zur Verfügung steht, aber in einer unbestimmten Zukunft für Einwohner aller US-Bundesstaaten verfügbar sein wird. Maklerdienste werden von ihrem Makler-Händler angeboten, FTX Kapitalmärktefügten sie hinzu.
  • Münzbasis angekündigt der Start ihres krypto-nativen Think Tanks genannt Coinbase Institut. Das Institut werde Forschungsergebnisse veröffentlichen, mit Vordenkern und Akademikern zusammenarbeiten, mit akademischen Institutionen zusammenarbeiten und ein internes Team aufbauen, um an der Verbreitung des Bewusstseins für Krypto und Web3 zu arbeiten, fügten sie hinzu.
  • Deutsche Börse Börse Stuttgartüber seine Bison-Kryptoplattform und einen europäischen Online-Broker flatexDEGIRO angekündigt eine Partnerschaft im Kryptohandel, die es Kunden von flatexDEGIRO in Deutschland und Österreich ermöglicht, bis Ende des dritten Quartals 2022 direkten Zugang zum Handel mit wichtigen Kryptoassets über ihre flatex-Konten zu erhalten.

Nachrichten aus dem Bergbau

  • Hersteller von Bitcoin (BTC)-Mining-Hardware und Anbieter von Computerlösungen Kanaan angekündigt dass seine Einnahmen im ersten Quartal 2022 1,35 Mrd. RMB (214 Mio. USD) oder 237 % mehr als im ersten Quartal 2021 betrugen, was sie auf den Anstieg der insgesamt verkauften Rechenleistung und den durchschnittlichen Verkaufspreis pro Terahash pro Sekunde zurückführten (Thash/s). Außerdem erwarten sie für das zweite Quartal dieses Jahres einen Gesamtnettoumsatz im Bereich von 1,6 Mrd. RMB (252,4 Mio. USD) bis 1,8 Mrd. RMB (283,9 Mio. USD), was einer Steigerung von 48 % bis 67 % gegenüber dem entspricht zweites Quartal 2021.

Nachrichten zu Investitionen

  • Unternehmen für Blockchain-Spiele Azra-Spiele erzogen 15 Mio. USD in einer Seed-Runde, angeführt von Andreessen Horowitz (a16z). Die Mittel werden für die Entwicklung ihres ersten Spiels verwendet, das ein Sci-Fi/Fantasy-Sammlerstück und Massenkampf-Rollenspiel mit dem Codenamen ist Projekt Arcanas.
  • Cross-Chain-Wallet von Web3 BitKeep angekündigt Es sammelte 15 Mio. USD in einer Finanzierungsrunde der Serie A, die seine Bewertung auf 100 Mio. USD brachte, angeführt von Hauptstadt der Libelle.

Neuigkeiten zur Adoption

  • Krypto-Geheimdienstfirma Kettenanalyse kündigte ein neues Blockchain-Analysetool namens Chainalysis Storyline an, das angeblich zur Visualisierung intelligenter Vertragstransaktionen, einschließlich DeFi und NFTs, entwickelt wurde. Es ermöglicht Benutzern, Transaktionen im Zusammenhang mit bestimmten Vermögenswerten sogar über verschiedene Blockchains und Protokolle hinweg zu rekonstruieren, um die Bewegung von Token zu veranschaulichen.

Karriere-News

  • Satoshi Labsdas Unternehmen hinter der Hardware Wallet Trezor, hat Jan Andraščík zum Chief Information Security Officer ernannt. Andraščík war zuvor in Funktionen der Informationssicherheitsarchitektur für Unternehmen, einschließlich Beratungsunternehmen, tätig Accenture und Deloitte.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere