Akita Inu (AKITA) ist in der vergangenen Woche um 10 % gestiegen, aber was ist mit Mushe (XMU)?

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist ein Advertorial-Artikel, der nicht von Journalisten von Cryptonews.com geschrieben wurde.

Obwohl der Kryptomarkt in der vergangenen Woche unter die Marke von 1 Billion USD gefallen ist, gewinnen einige Projekte nur an Fahrt und haben keine Pläne, sich zu verlangsamen. Zum Beispiel Dogecoin (DOGE) stieg am 21. Juni um 13 % und eroberte erneut seinen rechtmäßigen Platz unter den Top-10 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung zurück.

Auch die Preise dieser Woche sahen positiv aus Meme-Münze Projekt Akita (Akita Inu), die Zeuge einer Zunahme von mehr als 10%während die Gesamtmarktkapitalisierung weiter abstürzte.

Der absolute Gewinner, der unangefochtene Champion, der alle Schwergewichts-Titel gewann, war jedoch zweifellos der Vorverkauf von Mushe (XMU), der dies getan hat in die Höhe geschossen im Preis, bis zu erreichen 1000% seines ursprünglichen Preises, seit das Projekt am 18. April 2022 live ging.

Meme Coins sind das neue Know-how

Seit der Gründung von Dogecoin (DOGE) im Jahr 2013 waren viele skeptisch gegenüber dem Potenzial von Meme-Kryptowährungen, teilweise weil sie ursprünglich „für die Lols“ der Community erstellt wurden, aber auch weil ihnen der Nutzen fehlte. Spulen Sie 11 Jahre vor, und diese Projekte sind robuster als je zuvor, führen die Krypto-Charts an und bringen Hasser mit neuartigen Ideen, innovativen Ansätzen und einzigartigen Ökosystemen zum Schweigen.

AKITA (Akita Inu) ist ein ERC-20-Token auf der Ethereum-Blockchain, zunächst ein Meme-Token ohne Team oder Projekt, ähnlich wie z DOGE und SHIB’s hat es eine starke Community von über 60.000 Inhabern sowie ein engagiertes Team von Community-Mitgliedern/Investoren und viele Moderatoren geschaffen, die bei der Verwaltung der Community helfen.

Das Ziel des Teams ist es, die (Akita) Inu Münze von A Meme-Münze zu einem greifbaren Utility-Token mit verschiedenen Anwendungsfällen, das mit Cross-Chain-Interoperabilität arbeitet. Um diesen Prozess zu unterstützen, wurde eine erfolgreiche DAO (dezentralisierte autonome Organisation) durch den Akita-Netzwerk-DAO-Fork des Olympus-DAO-Projekts im Lawinennetzwerk gegründet. Wenn Sie ein langjähriger HODLer sind, sollten Sie sich dieses Projekt unbedingt ansehen.

„Der Thron: Mushe ist König“ ansehen

Es ist fast wie ein Traumgefühl, wenn der Token, in den Sie investiert haben, im Preis steigt, aber wenn es so ist in die Höhe geschossen mehr als 1000%, du hast deine goldene Gans gefunden. Obwohl die Mushe (XMU)-Projekt erst kürzlich in die Welt der Kryptowährung eingetreten ist, ist der Preis um einen schockierenden Betrag gestiegen.

Einer der Gründe dafür Mushe (XMU) einen so überwältigenden Erfolg genießt, ist der Ansatz des Projekts, Kryptodienste für alle Arten von Benutzern durch eine weltweit verfügbare intuitive UX-Anwendung zugänglich zu machen. Durch die Bereitstellung einer vereinfachten und nahtlosen Interoperabilität über verschiedene Blockchains hinweg, Mushe (XMU) beschleunigt die Einführung von Web 3.0 und macht die Interaktion mit DeFi-Diensten zu einem gemütlichen Spaziergang im Park.

Das Mushe (XMU)-Projekt verwendet ein dezentralisiertes Token namens XMU, das die Peer-to-Peer-Interaktion, Belohnungen und Governance-Entscheidungen innerhalb seines breiteren Ökosystems erleichtert. Das XMU-Token ermöglicht seinen Inhabern auch den Zugriff auf die native Wallet der Plattform, die effizient funktioniert, stark geschützt ist und mit verschiedenen Blockchains und Protokollen verbunden werden kann.

Darüber hinaus plant das Projekt Mushe (XMU), ein eigenes Metaverse (MusheVerse) einzuführen. Das MusheVerse wird einen NFTs-Marktplatz und Play-to-Earn (P2E)-Spiele umfassen, bei denen das Halten des Mushe-Tokens (XMU) für die Teilnahme an der späteren Entwicklung dieses aufregenden Web 3.0-Projekts von entscheidender Bedeutung sein wird.

Denk darüber so. Sie können Münzen kaufen, die gelegentlich im Bereich von 100 % steigen. Alternativ erleben Sie die Mushe-Welle schoss um 1000% in die Höhe.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere