Als Nobelpreisträger 100 Mio. USD für die Ukraine erhält, hat CryptoPunk auch seinen Teil dazu beigetragen

Quelle: OpenSea.io

Die Ukraine hat weitere 103.000 USD durch den Verkauf eines nicht fungiblen CryptoPunk-Tokens (NFT) aufgebracht, während ein Nobelpreisträger über 103 Millionen USD für ukrainische Flüchtlingskinder gespendet hat.

Der gespendete Punk war CryptoPunk #5364 und wurde laut Alex Bornyakov, stellvertretender Minister für digitale Transformation der Ukraine, für 90 ETH (103.190 USD) verkauft.

Der Punk war gesendet Anfang März an die offizielle Adresse von Ethereum (ETH) des Landes. Im April sagte Bornyakov, dass er erwartet, dass der CryptoPunk etwa 200.000 US-Dollar einbringen wird. Der Preis von ETH ist seitdem deutlich gesunken: Anfang April wurde er bei rund 3.500 USD gehandelt, während er jetzt (um 7:30 UTC) bei 1.150 USD steht.

Unterdessen versteigerte der russische Journalist Dmitry Muratov, der im Oktober 2021 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, die Goldmedaille und versprach, den Erlös zu spenden, um ukrainischen Flüchtlingskindern zu helfen.

Nach Laut Associated Press wurde der Friedensnobelpreis am Montagabend für 103,5 Mio. USD verkauft und brach damit den alten Rekord für einen Nobelpreis.

„Ich hatte gehofft, dass es eine enorme Solidarität geben würde, aber ich hatte nicht erwartet, dass dies so viel sein würde“, sagte Muratov Berichten zufolge in einem Interview nach dem Ende der Ausschreibung.

Muratov hat zugesagt, den Erlös an zu senden UNICEF (Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen) um die Wohltätigkeitsorganisation bei ihren Bemühungen zu unterstützen, Spenden für Kinder zu sammeln, die durch den Krieg in der Ukraine vertrieben wurden. Nur wenige Minuten nach Ende der Ausschreibung bestätigte UNICEF Berichten zufolge, dass es die Mittel erhalten hatte.

Die Online-Angebote begannen am 1. Juni, um mit dem Internationalen Kindertag zusammenzufallen, und dauerten fast drei Wochen, bis sie am Weltflüchtlingstag endeten.

Muratov war Chefredakteur der unabhängigen russischen Zeitung Novaya Gazeta, die im März geschlossen wurde, als der Kreml nach der russischen Invasion in der Ukraine hart gegen Journalisten vorging.

Laut einem Tweet von Bornjakow vom 11. Juni hat sich die Ukraine „übergehoben [USD] 135 Millionen in Krypto als Reaktion auf die russische Invasion.” Er bemerkte jedoch, dass “die erste Welle von Krypto-Spenden abgeklungen ist”, und forderte mehr Hilfe.

Die Ukraine begann Ende Februar mit der Annahme von Krypto-Spenden, kurz nachdem russische Truppen in das Land einmarschiert waren. Seitdem hat das Land seine Krypto-Fundraising-Versuche verdoppelt.

Bereits im Mai startete der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj eine neue Fundraising-Plattform mit dem Namen Vereinigte24das Spenden in mehr als 100 verschiedenen Kryptoassets akzeptiert.

____

Mehr erfahren:
– Die neue Fundraising-Plattform der Ukraine unterstützt über 100 Kryptos
– Der ukrainische Eurovision-Gewinner verkauft NFTs zur Unterstützung der Verteidigung der Ukraine

– Die Ukraine wird erhaltene NFT-Spenden versteigern
– Sehen Sie sich an und investieren Sie in den Frieden: Ukrainischer stellvertretender Premierminister rappt, um zu mehr Krypto-Spenden zu ermutigen

– Exklusiv: Wie das ukrainische Krypto-Fundraising begann, wie es läuft und was als nächstes kommt
– Die Ukraine verdoppelt ihre kryptofreundlichen Regulierungsbemühungen und strebt den Spitzenplatz an

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere