ApeCoin Whales stimmen gegen den Vorschlag, auf Ethereum zu bleiben

Quelle: apecoin.com

Mehrere Apecoin-Wale (APE) haben gegen den Vorschlag der dezentralisierten autonomen Organisation ApeCoin (DAO) gestimmt, die vorschlug, bei Ethereum (ETH) zu bleiben, und die Mehrheit für die Migration zu einer anderen Kette unterstützt – zumindest vorerst.

Der als ApeCoin Improvement Proposal (AIP) 41 bezeichnete Vorschlag fordert Token-Inhaber auf, trotz der Probleme mit den Gasgebühren auf Ethereum zu bleiben.

Mindestens drei ApeCoin-Wale, die bisher ihre Stimmzettel abgegeben haben, haben dies jedoch getan dagegen gestimmt der Vorschlag, der jeweils APE 404.000, APE 153.000 bzw. APE 151.000 aus dem Angebot von APE 1 Milliarde vorlegt.

Einer, mit APE 150.000, stimmte ab zugunsten des Vorschlags.

Mit freundlicher Genehmigung von Walen, die gegen den Vorschlag stimmen, hat die AIP 41 bis jetzt fast 53 % der Stimmen dagegen und 47 % dafür, was bedeutet, dass die Mehrheit derzeit eine Migration unterstützt.

Die Abstimmung begann am 3. Juni und dauert bis zum 9. Juni.

Bemerkenswerterweise war in den ersten Tagen der Abstimmung eine überwältigende Anzahl von Wählern für den Vorschlag.

Der Vorschlag wurde am 1. Mai von ApeCoin DAO-Mitglied ASEC eingereicht Zustände dass „die Migration zu einer anderen Kette ein kostspieliges, riskantes und komplexes Unterfangen mit vielen beweglichen Teilen ist, die, wenn sie nicht sorgfältig bedacht werden, zu einem katastrophalen Verlust oder im schlimmsten Fall zum Verlassen des Unternehmens führen können [project creator] Yuga-Labors und andere Einheiten, die dies sonst tun würden [be meaningful] zu ApeCoin.“

Der Vorschlag kam als Antwort auf einen Vorschlag von Yuga Labs, dem Unternehmen hinter der beliebten Sammlung nicht fungibler Token (NFT). Der Bored Ape Yacht Clubdass ApeCoin zu Skalierungszwecken nach dem auf seine eigene Kette migrieren sollte Andere Tat mint hat das Mainnet von Ethereum verstopft.

„Es tut uns leid, dass wir das Licht bei Ethereum für eine Weile ausgeschaltet haben“, Yuga Labs sagte damals und fügte hinzu: „Es scheint völlig klar, dass ApeCoin zu seiner eigenen Kette migrieren muss, um richtig zu skalieren. Wir möchten die DAO ermutigen, in diese Richtung zu denken.“

Unterdessen deutet ein Blick auf die Kommentare der Community im Forum darauf hin, dass die große Mehrheit der Benutzer den Verbleib bei Ethereum unterstützt.

„Ich stimme Ihrer Ansicht sehr zu, dass wir NICHT von der Ethereum-Kette migrieren sollten, da uns dies die beste Sicherheit und Liquidität bietet, INSBESONDERE mit ETH 2.0, das in der Zukunft kommt“, sagte ein Benutzer als Antwort auf ASEC.

Inzwischen haben auch andere Benutzer darauf hingewiesen, dass das Projekt Layer-2-Lösungen für Skalierungszwecke verwenden kann. „Ich denke, sie sollten stattdessen reinschauen Willkür, Optimismus, zksync oder unveränderlichverwenden Sie sie so, wie sie sind, oder forken Sie diese und bauen Sie dort”, argumentierte ein anderer Benutzer.

Um 9:52 UTC liegt die 39. Münze nach Marktkapitalisierung, APE, bei 5,2 % an einem Tag und 2,7 % in einer Woche und wird bei 6,4 USD gehandelt.

____

Mehr erfahren:
– Apecoin wird bis Ende 2022 27 USD erreichen – Umfrage
– ApeCoin Smart Contract ausgenutzt, „gut vorbereiteter Claimer“ geht mit 380.000 USD davon

– Diese Höhe der Transaktionsgebühren wäre laut Buterin von Ethereum „wirklich akzeptabel“.
– Der Verkauf von Otherdeed NFTs sinkt um 25 %, was die Käufer weiter unter Wasser treibt

– DeFi auf Ethereum L2-Netzwerken verzeichnet ein erhebliches Wachstum, selbst wenn die Ethereum-Gebührenhöhe sinkt
– Layer 2 im Jahr 2022: Machen Sie sich bereit für Rollups, Bridges, neue Apps, Life With Ethereum 2.0 und Layer 3

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere