Blockchain-Netzwerk unterstützt von japanischem Content-Giganten startet, um ein nachhaltiges Metaverse-Ökosystem aufzubauen

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist eine Pressemitteilung, die nicht von Cryptonews.com verfasst wurde.

Singapur, Singapur, 30. Juni 2022, Kettendraht

In letzter Zeit sind zahlreiche neue Blockchain-Netzwerke entstanden, aber nur wenige hatten von Anfang an sowohl starkes technisches Know-how als auch reichhaltige Inhalte, um das Ökosystem zu füllen. Da es unmöglich ist, ein Ökosystem allein mit Infrastruktur zu schaffen, suchen neue Blockchain-Netzwerke normalerweise Partnerschaften mit Dapp-Projekten. MOOI Network, entwickelt vom Blockchain-Unternehmen POST VOYAGER, ist es bereits vor seinem Start gelungen, sowohl technische Stärke als auch ein inhaltsreiches Ökosystem zu sichern. Während sich POST VOYAGER auf die technischen Aspekte konzentriert, wird Cocone, ein etablierter japanischer Gigant für mobile Spiele, seine Metaverse-Inhalte in das Netzwerk einbringen. Das Startdatum von MOOI Network ist der 30. Juni.

Technische Stärke

Der Entwickler des MOOI-Netzwerks, POST VOYAGER, ist eine Tochtergesellschaft von Cocone, einem etablierten japanischen Unternehmen für mobile Apps. POST VOYAGER wurde speziell für Blockchain-Projekte gegründet und übt seine Expertise seit 2019 aus. Das Unternehmen war Mitglied des Governance Council oder Node Validator des Klaytn-Netzwerks. Während der aktiven Teilnahme am Governance-Prozess hat das POST VOYAGER-Team sein Wissen über Blockchain stetig ausgebaut. Es hat auch dazu gedient, seinen verbundenen Unternehmen technischen Support und Beratung zu bieten. Mit der Hälfte des Teams als Entwickler, einschließlich seines Gründers, ist POST VOYAGER ein sehr technikintensives Unternehmen und versteht die Bedeutung sich ständig ändernder Technologien.

Obwohl POST VOYAGER von seiner technischen Kompetenz ziemlich überzeugt ist, entschied sich das Team, zusätzliche Schritte zu unternehmen, um das Vermögen der Benutzer zu schützen. Um die Integrität seiner Sicherheit weiter zu gewährleisten, wird MOOI Network mehreren Audits unterzogen. Laut POST VOYAGER „reicht es nie aus, die Bedeutung der Integrität des Netzwerks zu betonen. Wir werden alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um dies sicherzustellen.“

Metaverse voller Inhalte

MOOI Network wird mit verschiedenen Metaverse-Diensten ausgestattet sein. Cocone, die Muttergesellschaft von POST VOYAGER, plant, noch in diesem Jahr mindestens 4 neue Dienste im MOOI-Netzwerk einzuführen. Cocone hat ein völlig neues Spielgenre namens Character Coordinating Play (CCP) entwickelt, bei dem Spieler ihre Charaktere anpassen und mit anderen kommunizieren können. Der Kern von CCP ist dem von Metaverse sehr ähnlich: das Eintauchen in eine virtuelle Welt, um die Grenze zwischen realer und virtueller Welt zu durchbrechen. Cocone bemühte sich, seinen Benutzern solche Erfahrungen zu bieten. Infolgedessen dominiert es seit 14 Jahren den japanischen Markt für Avatar-Dienste, und seine Dienste wurden von 42 Millionen Benutzern auf der ganzen Welt mit mehreren Auszeichnungen geliebt. Cocone selbst ist auch ein renommierter App-Publisher. Es wurde in mehreren Kategorien unter den Top 10 eingestuft. Mit seinem tiefen Verständnis für Benutzer möchte Cocone sein gesamtes Know-how in die Pipeline-Verarbeitung seiner Web2-Dienste in Web3-Dienste stecken und brandneue Projekte für MOOI Network entwickeln.

Der erste gestartete Dienst ist Meta Lively, eine Web3-Version von Livly Island. Der ursprüngliche Dienst Livly Island hat derzeit rund 200.000 DAU. Obwohl fast identisch mit dem ursprünglichen Dienst, wird Meta Livly sein eigenes, einzigartiges Universum bieten. Es wird auch den P2E-Aspekt beinhalten, bei dem Benutzer beim Spielen des Spiels verdienen können, sowie NFTs, damit Spieler ihre Gegenstände tatsächlich besitzen und handeln können. Meta Livly soll Ende Juli auf den Markt kommen.

Kürzlich wurde ein weiterer Dienst vorgestellt, der im MOOI-Netzwerk gestartet werden soll. Krallenkuss, entwickelt von Cocone Connect, einer weiteren Tochtergesellschaft der Cocone Group, hat seine offizielle Website und seine Social-Media-Konten veröffentlicht. ClawKiss wird ein Dress-to-Earn GameFi-Vampirspiel sein, das Blockchain-Technologie und Selfy nutzt, einen Avatar-Generator, der in über 170 Ländern auf der ganzen Welt beliebt ist. ClawKiss wird bis Ende 2022 veröffentlicht. Beginnend mit Meta Livly und ClawKiss plant die Cocone Group, innerhalb weniger Jahre mehr als 10 Spiele auf MOOI Network zu veröffentlichen.

Neben den IPs von Cocone sucht POST VOYAGER auch aktiv nach weiteren Metaverse-Diensten, die im MOOI-Netzwerk integriert werden sollen.

Werteorientierte Ökonomie

Das MOOI-Netzwerk wurde entwickelt, um eine nachhaltige Metaverse-Wirtschaft zu unterstützen. Der Ansatz von POST VOYAGER beim Entwerfen einer Blockchain-Ökonomie unterscheidet sich geringfügig vom herkömmlichen Ansatz. Die Wirtschaft des MOOI-Netzwerks wird zuerst mit den Spielern aufgebaut, die den wahren Wert von Spieldiensten und dem Besitz digitaler Assets erkennen. Nachdem der Wert festgestellt wurde, folgt natürlich die Erweiterung des Ökosystems. Mit einem Rekord von über 590.000 Arten von digitalen Artikeln mit 9 Milliarden Artikeln, die bereits von den Diensten der Cocone Group im Umlauf sind, ist POST VOYAGER davon überzeugt, dass sich der Wert auf dem Web2-Markt bereits bewiesen hat, und dies wird auch auf dem Web3-Markt der Fall sein.

Die Wirtschaft des Netzwerks wird um seinen Governance-Token $MOOI herum aufgebaut, während jeder einzelne Dienst auch seine eigenen Tokenomics hat. POST VOYAGER hat ein spezielles Team namens „Crypto Finance Team“. Das Team widmet sich der Gestaltung und Überwachung des Wirtschaftssystems des MOOI-Netzwerks. Das Team ist auch mehr als bereit, alle Dapp-Projekte beim Onboarding des MOOI-Netzwerks zu beraten, um eine bessere Tokenomik von sich selbst aufzubauen und schließlich gemeinsam eine nachhaltige Metaverse-Ökonomie aufzubauen. Ein Mitglied des Teams sagte: „Wir betrachten die Tokenomik jedes Projekts als genauso wichtig wie unsere eigene. Eine nachhaltige Wirtschaft wird nicht funktionieren, wenn eines von beiden scheitert.“

Der geniale Ansatz von POST VOYAGER hat einige Pioniere in der Blockchain-Branche erobert. POST VOYAGER hat die erste private Verkaufsrunde des MOOI-Tokens erfolgreich abgeschlossen. Block Crafters Capital, ein in Singapur ansässiges Risikokapital, hat sich entschieden, frühzeitig in das MOOI-Netzwerk zu investieren. Ein weiteres Unternehmen, Ozys, ein führendes Blockchain-Technologieunternehmen in Südkorea, ist eine strategische Partnerschaft mit POST VOYAGER eingegangen, um das Ökosystem von MOOI Network zu erweitern.

Vision von MOOI

MOOI Network hat viele Metaverse-Dienste, die integriert werden können, aber die Vision von POST VOYAGER ist nicht auf digitale Apps beschränkt. Das Team stellt sich vor, sein Ökosystem mit jedem realen oder digitalen Projekt zu erweitern, das zum Kernwert des MOOI-Netzwerks passt.

Beim Start wird das MOOI-Netzwerk zuerst mit dem Klaytn-Netzwerk überbrückt. Danach wird das Netzwerk weitere Brücken zu anderen Blockchains wie Polygon und Ethereum haben, um das Ökosystem weiter auszubauen.

Für mehr Informationen:

Offizielle Website: https://postvoyager.com/

Mittel : https://medium.com/@mooi_network

Zwietracht : https://discord.gg/YGdEzHaDRz

Twitter: https://twitter.com/mooi_network

Cocone

Offizielle Website : https://www.cocone.co.jp/

MOOI-Netzwerk

Offizielle Website: https://mooinetwork.io/mooinetwork

Kontakte

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere