DePay stellt berechtigten Shopify-Händlern sein Web3-P2P-Zahlungsgateway zur Verfügung

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist eine Pressemitteilung, die nicht von Cryptonews.com verfasst wurde.

Zug, Schweiz, 2. Juni 2022, Kettendraht

Das Schweizer Web3-Zahlungs-Startup DePay gab heute seine offizielle Integration in die Omnichannel-Commerce-Plattform Shopify bekannt, die die allererste Integration einer Wallet-to-Wallet (P2P)-Zahlungslösung für berechtigte Shopify-Händler ermöglicht. Multichain-Web3-Zahlungen von DePay wird Händlern die Möglichkeit geben, beliebige bevorzugte Token mit Blockchain-basierter Asset-Konvertierung eingehender Zahlungen in Echtzeit zu erhalten.

Der Mechanismus von Blockchain-Transaktionen ist von Natur aus Peer-to-Peer und dezentralisiert. Dennoch verwalten die meisten der heute etablierten Crypto-Payment-Lösungen Wallets für ihre Kunden und betten eine dezentrale Technologie in zentrale Strukturen ein. Infolgedessen bezahlen die Käufer Zwischenhändler, die das Konto des Händlers gutschreiben.

DePay strebt einen Paradigmenwechsel an und etabliert ein neues Modell, indem es dezentrale Finanzen (DeFi) nutzt, um Any-to-Anything-Zahlungskonvertierungen zu ermöglichen.

„Wir freuen uns, DePay begrüßen zu dürfen, um die allererste Integration einer Wallet-to-Wallet (P2P)-Zahlungslösung für Shopify-Händler bereitzustellen.“ sagte Ashley Fulks, Product Partner Manager bei Shopify. „Unser wachsendes Blockchain-Ökosystem zeigt unser Engagement, Händler mit alternativen Zahlungsmethoden in ihren Ladenfronten zu unterstützen und dabei zu helfen, die Möglichkeiten im Handel weiter auszubauen.“

„Shopify war bisher unser größtes Integrationsziel. Es ist erstaunlich, an vorderster Front dabei zu sein, die gesamte Web3-Branche voranzubringen.“ sagte Sebastian Pape, Gründer von DePay.

Die Vorteile für Händler umfassen:

  • Sofortiger Cashflow: Erhaltene Zahlungen werden in Echtzeit abgerechnet und stehen den Händlern zur Verfügung.
  • Automatische Konvertierung: Token werden im Rahmen des Zahlungsvorgangs automatisch konvertiert (z. B. in Stablecoins).
  • Unübertroffene Token-Akzeptanz: Durch die Verwendung von DeFi erhöht DePay die Anzahl der akzeptierten Token um das Hundertfache.

DePay wird den Ausbau der unterstützten Blockchain-Netzwerke weiter vorantreiben, um in naher Zukunft alle wichtigen Blockchains und Layer-2-Lösungen freizuschalten.

Neben dem allgemeinen Wachstum des E-Commerce schreitet auch die Einführung von Kryptowährungszahlungen schnell voran. Kürzlich fand eine Studie heraus, dass 40 % der 18- bis 35-Jährigen bereit sind, mit Krypto zu bezahlen (Quelle: https://www.checkout.com/campaigns/demystifying-crypto). Regierungen beginnen sich auch durch die geplante Entwicklung ihrer eigenen „digitalen Zentralbankwährungen“ (CBDCs) zu engagieren.

Über DePay

DePay leistet Pionierarbeit bei Web3-Zahlungen mit der Kraft von DeFi.

DePay vereint die Kernideen der Dezentralisierung und Interoperabilität mit modernsten Web3-Technologien, indem es die Massenakzeptanz von Blockchain-basierten Zahlungen vorantreibt.

Kontakte

Marketing-Chef

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere