Der französische Gesetzgeber veröffentlicht einen neuen Bericht, um auf eine Krypto-Gesetzgebung zu drängen

Pierre Person. Quelle: ein Video-Screenshot, BFM Business / YouTube

Pierre Person, ein Gesetzgeber aus Frankreichs Urteil La République En Marche! (LREM) Partei, hat eine neue enthüllt Bericht die eine Reihe von Gesetzesvorschlägen in Bezug auf Krypto und digitale Assets einführt und auf die Verabschiedung von Kryptogesetzen im französischen Parlament drängt.

In seinem Bericht bezieht sich der Abgeordnete auf die Kryptosphäre, indem er sagt, dass „die dezentralisierte und völlig innovative Natur dieses Ökosystems einen neuen Blick auf regulatorische Ansätze erfordert, um die geltenden Regeln anzupassen“.

Einige der Vorschläge von Person umfassen:

  • das Verbot des Kryptoasset-Mining unter Verwendung von kohlenstoffbasierter Energie und die Anpassung der französischen Vorschriften über Umweltverschmutzungsrechte, um sie auf Bergleute anzuwenden, die Zuteilung von Kohlenstoffgutschriften an Bergleute, die an der Finanzierung neuer erneuerbarer Energiequellen beteiligt sind;
  • Änderung der französischen Vorschriften zum geistigen Eigentum, um nicht fungible Token (NFTs) abzudecken;
  • Ausgabe einer digitalen Währung der französischen Großhandelszentralbank (CBDC);
  • auf europäischer Ebene die Ausgabe eines digitalen Euro, der Einzelpersonen und Organisationen zur Verfügung steht;
  • Änderung der französischen Vorschriften für die dezentralisierte Finanzierung (DeFi), um eine regulatorische Sandbox unter der Aufsicht der Regulierungsbehörden des Landes zu entwickeln;
  • Erlauben, dass dezentralisierte autonome Organisationen (DAOs) juristische Personen in Frankreich werden und Vertragsbeziehungen eingehen können.

Person hat eine Erfolgsbilanz von Pro-Krypto-Aktivitäten. 2020, als der französische Finanzminister Bruno Le Maire enthüllt Eine Verordnung, die es dem Staat ermöglichen sollte, die Anonymität von Krypto-Transaktionen zu bekämpfen, warf der Politiker seinem Ministerium vor, die Entwicklung des Sektors möglicherweise zu behindern.

„Es ist bedauerlich, dass sich Frankreich innerhalb der EU immer noch durch zusätzliche Zwänge auszeichnet. Warum nicht stattdessen Bemühungen zur Vereinfachung von KYC vorbringen? [Know Your Customer standards] deren bürokratische Regeln bis in die Altsteinzeit zurückreichen und dem bestehenden Bankwesen zugute kommen [institutions]“ Person getwittert zurück im Dezember.

Auf die engen Beziehungen zwischen Person und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron verwies 2017 die Zeitung Le Monde genannt der Abgeordnete einer von Macrons „Scharfschützen“ im französischen Parlament.

____

Mehr erfahren:
– Die Wiederwahl von Macron könnte die einheitliche Euro-Krypto-Regulierung, das „europäische Metaversum“, ankurbeln
– Der französische Präsidentschaftskandidat drängt auf eine Steuerreform für Krypto, NFTs

– Blockchain Bond Trial der französischen Zentralbank bringt erste Ergebnisse
– So können Sie den digitalen Euro mitgestalten

– G7 drängt weiter auf Krypto-Regulierung, hier ist, was bereits passiert
– Nachdem Binance sich die französische Lizenz gesichert hat, sind Neueinstellungen im Gange, Hoffnungen auf neue Genehmigungen

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere