Der Regulierungsnebel bleibt bestehen, da der SEC-Chef Ethereum nicht als Rohstoff erwähnt und auch nicht sagt, dass Bitcoin der einzige ist

Gary Gensler. Quelle: ein Video-Screenshot, cnbc.com

Die Befürworter von Ethereum (ETH) haben danach reagiert Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde der Vereinigten Staaten (SEC)-Vorsitzender Gary Gensler verzichtete darauf, die Münze als Ware zu bezeichnen – und entschied sich stattdessen dafür, Bitcoin (BTC) unter den Token zu nennen, die die SEC-Chefs vor ihm als Nichtsicherheit betrachteten. Im Gegensatz zu vielen Berichten hat er Bitcoin jedoch nicht als „einzigen“ Rohstoff herausgestellt.

In einem Interview mit Jim Cramer von CNBC erklärte Gensler:

„Einige, wie Bitcoin – und das ist der einzige, Jim, werde ich sagen, weil ich nicht über einen dieser Token sprechen werde, haben meine Vorgänger und andere gesagt – sie sind eine Ware.“

Gensler erklärte, dass „Bitcoin und Hunderte anderer Token“ Teil einer „hochspekulativen Anlageklasse“ seien. Er fügte weiter hinzu, dass einige „Krypto-Finanzanlagen die Schlüsselattribute eines Wertpapiers haben“, und sagte, dass bei vielen Token „die investierende Öffentlichkeit auf eine Rendite“ auf ihre Einsätze hofft.

Er argumentierte, dass

„Im Moment haben Sie Hunderte, wenn nicht Tausende dieser Krypto-Token, die die grundlegenden Eigenschaften haben, Geld von der Öffentlichkeit zu sammeln, und eine Gruppe von Unternehmern haben, die Sie vielleicht in Ihrer Show haben und sagen: ‚Komm her, wir‘. Ich habe eine gute Idee für dich. Und das ist in Amerika in Ordnung, wenn du dich an die Gesetze hältst, und wir haben leider viele Projekte, die nicht konform sind.“

ETH-Enthusiasten hoffen, Konvertiten für ihre Sache zu gewinnen, wenn das Netzwerk endlich der Fusion unterzogen wird, die dazu führen wird, dass es zu einem Proof-of-Stake (PoS)-Protokoll wird. Die Fusion könnte im August stattfinden, und optimistische Community-Mitglieder haben gehofft, dass die Abkehr von einem energieintensiveren Mining-Protokoll dem Ruf der Münze zugute kommen könnte.

Aber eine neue Dosis regulatorischer Unsicherheit wird die ETH-Befürworter möglicherweise treffen.

Obwohl Gensler Ethereum nicht namentlich erwähnte, hat sein Versäumnis immer noch die Augenbrauen hochgezogen – insbesondere angesichts der Wendepunkte im Jahr 2018 von William Hinman, dem damaligen Direktor der SEC für die Abteilung für Unternehmensfinanzierung. Hinman erklärte, dass sowohl ETH als auch BTC als Rohstoffe eingestuft werden müssten, da beide „ausreichend dezentralisiert“ seien.

Hinmans Kommentare haben seitdem die SEC heimgesucht und waren für das amerikanische Fintech-Unternehmen von zentraler Bedeutung Welligkeit (XRP) in einem langjährigen Rechtsstreit mit der Kommission.

Nach amerikanischem Recht aus den 1930er Jahren müssen alle als Wertpapiere klassifizierten Vermögenswerte vor dem Verkauf bei der SEC registriert werden. Vermögenswerte, die als Rohstoffe klassifiziert werden, unterliegen stattdessen der Regulierung durch die Commodity Futures Trading Commissiondie Finanzprodukte wie Derivate überwacht.

Auf Redditteilte ein Benutzer a Video von Gensler, der Berichten zufolge vor seiner Ernennung zum SEC-Vorsitzenden über die ETH sprach. In dem Video verwies Gensler auf die sog Howey-Test (verwendet in einem wegweisenden Fall des Obersten Gerichtshofs der 1940er Jahre, um festzustellen, ob eine Transaktion als Investitionsvertrag qualifiziert ist).

Er erklärte:

„Ich denke, dass Ether, als es 2014 fertig war, diesen Test bestehen würde. Wenn ich Pass sage, bedeutet das, dass es sich um eine Sicherheit handelt.“

Ein Redditor meinte, dass Gensler trotzdem „wahrscheinlich denkt [ETH] ist keine Sicherheit, aber es ist etwas zu nah an anderen im Raum, um es ohne Begründung zu erwähnen.“

Ein anderer behauptete, dass die „XRP-Klage“ wahrscheinlich der Hauptgrund für Genslers Kommentare war, und fügte hinzu:

„Eines der Hauptargumente in der XRP-Klage sind die Rollout-Methoden und der Zeitrahmen, der mit der ETH in der Zeit, in der die SEC Ripple verklagt, ähnlich ist. Gensler muss hier vorsichtig vorgehen, um Ripple nicht mehr Munition zu geben, als sie bereits haben. [That’s why he is] Lassen Sie die ETH jetzt aus seinen Kommentaren heraus.

Bitcoin-Anhänger machten sich auf den Weg

Viele BTC-Befürworter waren – im Gegensatz dazu – von dem beflügelt, was sie als Bestätigung empfanden, dass der SEC-Chef Bitcoin als eine Ware betrachtet.

Dazu gehörten Eric Weiss, der Gründer der Blockchain-Investmentgruppe. Er bemerkt auf Twitter, dass Gensler der „zweite“ SEC-Vorsitzende in Folge war, der „erklärte, dass Bitcoin eine Ware ist“ – was es „so gut wie unmöglich macht, dass diese Klassifizierung in Zukunft geändert wird“. Die Kommentare seien „in der Tat sehr bedeutsam“, meinte Weiss.

Michael Saylor, Mitbegründer und CEO von MicroStrategy und ein prominenter BTC-Befürworter, behauptet dieser „Rohstoff“-Status sei „wesentlich für jedes Treasury Reserve Asset“ – und forderte die Regierung auf, „Bitcoin als Technologie zu unterstützen“.

Wichtig ist jedoch, dass andere Online-Kommentatoren anmerken, dass Gensler zu keinem Zeitpunkt in diesem Interview Bitcoin als „die einzige“ Ware genannt hat, sondern den Teil „einige, wie Bitcoin“ betont.

„Was Gerry Gensler sagt, ist, dass Bitcoin bisher als Ware behandelt wurde und dass EINIGE Münzen, Token außerhalb von Bitcoin Waren SEIN KÖNNTEN“, so ein Redditor schrieb.

Wie auch immer, der Markt war nicht beeindruckt von dem, was der SEC-Chef zu sagen hatte.

Am Dienstagmorgen um 8:08 UTC war BTC an einem Tag um 2,2 % gefallen und in einer Woche um 1,4 % gestiegen und wurde bei 20.920 USD gehandelt. Gleichzeitig fiel ETH in 24 Stunden um 1,6 % und in 7 Tagen um 7 % und wechselte die Hände bei 1.211 USD.

____

Mehr erfahren:
– Gensler von der SEC möchte, dass Krypto-Börsen und Kreditplattformen mit den Regulierungsbehörden „kommen und zusammenarbeiten“.
– SEC-Vorsitzender Gary Gensler fordert den Kongress auf, mehr Mittel für die Aufsicht bereitzustellen

– Bitcoin ist digitales Eigentum, Ethereum ist digitale Sicherheit – argumentiert Michael Saylor
– a16z legt Regulierungsvorschlag vor, da SEC-Chef sich auf Verbraucherschutz konzentriert

– Hier ist, was Hoskinson von Cardano den Kongressabgeordneten sagte
– Angriff der Zentralbanker auf Krypto ist “eine Legacy-Vision”, Versäumnis, “revolutionäre Vorteile” von DeFi zu erkennen – Analysten

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere