Ein Segen für das Bitcoin-Netzwerk

Haftungsausschluss: Der Abschnitt Industry Talk enthält Einblicke von Akteuren der Kryptoindustrie und ist nicht Teil des redaktionellen Inhalts von Cryptonews.com.

Foto von Kanchanara an Unsplash

Seit ihrer Gründung hat die Bitcoin-Blockchain mehrere Transformationen durchlaufen, die zu einigen Hard Forks und Soft Forks geführt haben. Kürzlich haben die Entwickler des Bitcoin-Kerns das technische Upgrade von Taproot implementiert, um den Datenschutz und die Effizienz von Transaktionen zu erhöhen und gleichzeitig Smart-Contract-Funktionen in der Legacy-Blockchain einzuführen.

Unter den Vorteilen, die dieses Upgrade bietet, wird Taproot deutlich reduzierte Transaktionsgebühren gewährleisten, was eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung von Projekten spielen wird, die Bitcoin mit dem breiteren DeFi verbinden und NFT Ökosysteme. Gleichzeitig erhöht das Taproot-Upgrade auch den Datenschutz und die Sicherheit, wovon die gesamte Gemeinschaft der Bitcoin-Nutzer profitiert.

Mehrere vielversprechende Projekte nutzen diese neu hinzugefügten Funktionen bereits in diesem Umfang und beschleunigen so das Wachstum und die Einführung von DeFi und NFTs in der Bitcoin-Blockchain. Hier sind einige Bitcoin-basierte Projekte, die den Übergang der alten Blockchain zu New-Age-Technologien vorantreiben.

Eine Layer-2-Revolution für das Bitcoin-Netzwerk

Während die Idee, DeFi in das Bitcoin-Netzwerk zu integrieren, schon seit einiger Zeit kursiert, hat RSK Network erfolgreich die erste Bitcoin-gesicherte Smart-Contract-Plattform etabliert. Um sicherzustellen, dass Bitcoin und das DeFi-Ökosystem eine langfristige Nachhaltigkeit erreichen, fügt die vielversprechende Lösung von RSK dem Legacy-Netzwerk Wert und Funktionalität hinzu, indem sie Smart Contracts darüber hinaus ermöglicht.

Durch die Zusammenführung der besten Attribute von Bitcoin- und Ethereum-Netzwerken, RSK hat sich als hochskalierbare und erste durch das Bitcoin-Netzwerk gesicherte Smart-Contract-Plattform positioniert. Infolgedessen ermöglicht die RSK-Infrastruktur vertrauenswürdige und transparente DeFi-Möglichkeiten wie Kreditvergabe, Kreditaufnahme, Handel und Verzinsung von Krypto-Assets.

RSK bietet Unterstützung auf nativer Ebene für alle Smart Solidity Contracts und APIs von Ethereum, was es dApp-Entwicklern relativ einfach macht, ihre bestehenden dApps in das Bitcoin-Ökosystem zu migrieren. Kürzlich erreichte das RSK-Ökosystem eine Hash-Power von 72 % und festigte damit seine Position als leistungsstärkste Layer-2-Lösung in der Bitcoin-Blockchain.

Wenn es um Total Value Locked (TVL) geht, hat RSK mehr als 134 Millionen US-Dollar für die darauf aufbauenden DeFi-Projekte gesperrt. Zudem hat die Plattform innerhalb kurzer Zeit mehr als 50.000 aktive Nutzer angehäuft. Darüber hinaus hat das RSK-Ökosystem bis heute über 259.000 Smart-Contract-Transaktionen abgewickelt, was die wachsende Nachfrage nach Bitcoin DeFi weiter unterstreicht.

Neben DeFi erleichtert RSK gleichzeitig das NFT-Wachstum auf der Bitcoin-Blockchain. Zum Beispiel baut Nifty Labs derzeit einen RSK-betriebenen NFT-Marktplatz auf, der es Entwicklern ermöglichen wird, ihre NFTs direkt auf der Bitcoin-Blockchain zu prägen. Benutzer können NFTs auch gegen eine Reihe von RSK-basierten Token und Stablecoins tauschen, darunter rBTC, RIF, DOC, RDOC, MOC und andere.

Schließlich gibt es noch die vielfältige Auswahl an RSK-basierten Stablecoins, die von Bitcoin (BTC) unterstützt werden – der liquidesten Kryptowährung. Das RSK-basierte Stablecoin-Projekt MoneyOnChain bietet die Stablecoin DollarOnChain (DoC) an, die im Verhältnis 1:1 mit BTC besichert ist. Andere plattformspezifische Stablecoins wie der RIF Dollar on Chain (RDOC) der RIF On Chain DeFi-Plattform und der native XUSD von RSK sind 1:1 an den US-Dollar gekoppelt.

DeFi-Plattform, die Bitcoin und Layer-2 nutzt

Aufbauend auf der Bitcoin-Blockchain, Portalein selbst gehostetes Wallet und Cross-Chain-Layer-2-DEX, setzt sich dafür ein, die Eintrittsbarrieren von DeFi zu senken, indem es eine private und sichere Umgebung mit möglichst geringen Gebühren ermöglicht.

Die Plattform kombiniert die besten Funktionen des Bitcoin-Netzwerks und Layer-2-Lösungen, um ein vollständig zensurresistentes, vertrauensminimiertes und Peer-to-Peer-DeFi-Ökosystem zu ermöglichen. Portal nutzt Fabric, seinen proprietären Layer-3-Peer-to-Peer-Markt für Berechnungen, um eine ephemere Berechnungsinfrastruktur zu implementieren, die Smart Contracts über verschiedene Blockchain-Plattformen und auf Smart Contracts basierende Ketten verwendet.

Aufgrund seines Designs stellt Portal sicher, dass Cross-Chain-Verträge auf Layer-2 und Layer-3 verschoben werden, wodurch die Transaktionsgeschwindigkeit erhöht und die Transaktionskosten gesenkt werden. Gleichzeitig nutzt es die Kernfunktionen von Bitcoin, um Sicherheit, Datenschutz und Transparenz und den Wert von BTC zu wahren, um die Liquidität aufrechtzuerhalten. Einfach ausgedrückt erschließt Portal das tatsächliche Potenzial des Bitcoin-Netzwerks, um eine „echte“ Dezentralisierung zu erreichen.

Portal wird von führenden Investoren wie Coinbase Ventures und mehreren anderen unterstützt und unterstützt eine breite Palette von DeFi-Diensten in der Bitcoin-Kette, während die Anonymität innerhalb offener und transparenter Märkte gewahrt bleibt. Beispielsweise erleichtert Portal DEX, der weltweit erste zensurresistente Layer-2-Cross-Chain Decentralized Exchange (DEX), anonyme und Zero-Knowledge-Swaps. Es eliminiert die Notwendigkeit für Bridges, sich mit anderen Chains oder Asset Wrapping (BTC zu wBTC usw.) zu verbinden, bevor digitale Assets von einer Chain auf eine andere übertragen werden.

Aktivieren erweiterter DeFi-Anwendungen auf Bitcoin

Als dezentralisierte Blockchain-Plattform, die darauf hinarbeitet, schnelle, intelligente und transparente DeFi-Dienste zu ermöglichen, DeFiChain zielt darauf ab, dem Bitcoin-Ökosystem volle DeFi-Fähigkeiten zu verleihen.

DeFiChain wurde 2019 im Bitcoin-Netzwerk als Soft Fork eingeführt und ist eine vollständig dezentralisierte Plattform, die eine breite Palette von DeFi-Diensten anbietet, darunter Token-Wrapping, Kreditvergabe, Kreditaufnahme, dezentrale Börsen, Tokenisierung von Vermögenswerten, Yield Farming, Preisorakel und vieles mehr . Alle Transaktionen auf DeFiChain sind Non-Turing-Complete, was sie schneller macht, während die Gaskosten gesenkt und die Wahrscheinlichkeit von Fehlern bei intelligenten Verträgen verringert werden.

Obwohl auf Bitcoin aufgebaut, verwendet DeFiChain eine hybride Version von Proof-of-Stake (PoS) und Proof-of-Work (PoW) Konsensmechanismen, um Transaktionen zu erleichtern und Anreize für die Teilnahme am Netzwerk zu schaffen. Es löst drei kritische Probleme, die derzeit das DeFi-Ökosystem trüben: die Probleme der Skalierbarkeit, Sicherheit und Dezentralisierung.

Benutzer können mit den Funktionen Staking, Liquidity Mining und dLoans von DeFiChain passive Renditen auf ihre Bestände generieren. Durch die Teilnahme am Konsensmechanismus von DeFiChain können Benutzer bis zu 63 % APY verdienen. Alternativ können Benutzer ihre Assets an die DEXs der Plattform verleihen und bis zu 100 % effektiven Jahreszins verdienen. Schließlich bietet DeFiChain auch sofortige besicherte Krypto-Darlehen an, wobei Benutzer berechtigt sind, dUSD von DFI, BTC, ETH und USDC zu prägen.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere