Krypto-Börsen ziehen sich von Sportausgaben zurück, während der Crunch anhält

Ein Spieler der Los Angeles Angels. Quelle: Ein Screenshot, Instagram/Engel

Berichten zufolge reduzieren Kryptofirmen ihre Ausgaben für sportbezogene Werbung und Sponsoring, da der Winter weiterhin auf die Märkte einwirkt.

Viele Krypto-Unternehmen – darunter Krypto.com und Münzbasis – haben auf einen starken Rückgang der Kryptopreise und des Handelsvolumens mit der Ankündigung reagiert, dass sie die Größe ihrer Belegschaft reduzieren werden.

Und nach einem Start in das Jahr, in dem Unternehmen viel für Pflaumen-TV-Werbeplätze ausgaben, einschließlich Super Bowl-Anzeigen, US-Medien wie zum Beispiel die New York Post und Das Wall Street Journal berichtete, dass große Unternehmen bei neuen Sponsorenverträgen jetzt kalt geworden sind.

Die Post zitiert die Universität von Columbia Sportmanagement-Professor Joe Favorito erklärte, er wäre „schockiert“, wenn „während des aktuellen Abschwungs“ größere neue Krypto-Sponsorings vereinbart würden.

Derselbe Bericht zitierte „Quellen mit direkter Kenntnis“ der Angelegenheit, die besagten, dass der Krypto-Austausch FTX habe sich „aus Gesprächen zurückgezogen, um einen Trikot-Patch“ auf den Uniformen der Verantwortlichen bereitzustellen Major League Baseball (MLB)-Franchise Engel aus Los Angeles “in den letzten Wochen.”

FTX zahlte im vergangenen Jahr 135 Millionen US-Dollar für die Namensrechte des Stadions NBA Mannschaft starke Hitze.

Dieselben „Quellen“ behaupteten auch, dass ein weiterer Patch-Deal – dieser zwischen dem NBA-Franchise Washington-Zauberer und eine unbenannte „Kryptofirma“ wurde ebenfalls „nixed“.

Der Bericht stellte fest:

„Der Washington Wizards-Patch wurde für Krypto-Unternehmen als besonders wünschenswert angesehen, da die Politiker und Aufsichtsbehörden, die den Weltraum überwachen, an ihren Spielen teilnehmen.“

Favorit hinzugefügt:

„Das Geld, das noch nicht ausgegeben wurde, wird gekürzt, so wie wir es während der Dotcom-Blase gesehen haben [of the late 1990s].“

Das Medienunternehmen deutete nicht an, dass derzeit Unternehmen versuchen, von ihren bestehenden Geschäften Abstand zu nehmen, warnte jedoch davor, dass es in diesem Fall zu Problemen kommen könnte.

Im November letzten Jahres zahlte Crypto.com Berichten zufolge 700 Millionen US-Dollar für die Namensrechte des Sportzentrums in Los Angeles, das beide beherbergt LA Lakers und die LA Clippers.

Das Medienunternehmen zitierte Sportexperten mit der Aussage, dass, sollte Crypto.com sich aus seinem 20-Jahres-Vertrag mit den Sport-Franchises von LA zurückziehen wollen, die Krypto-Firma „für satte 385 Millionen US-Dollar am Haken stehen würde“.

Chris Lencheski, ein Ex-Komcast leitender Angestellter und außerordentlicher Professor an der oben erwähnten Columbia University, wurde mit den Worten zitiert:

„Es gibt immer eine ausgehandelte Möglichkeit zum Ausstieg. Aber es muss weh tun.“

Sowohl Crypto.com als auch Coinbase haben sich im Februar dieses Jahres mit Super Bowl LVI-Anzeigen „verwöhnt“, wobei letzterer etwa 14 Millionen USD für seine einminütige Halbzeitanzeige bezahlte.

Letzte Woche Kryptobörse BinanceDer Chef von , Changpeng „CZ“ Zhao, schien sehr daran interessiert zu sein, zu zeigen, dass er kluge Entscheidungen in Bezug auf Krypto-Sponsoring und Werbung getroffen hatte, da sein Unternehmen trotz der Marktkrise immer noch expandierte.

Binance ist der Haupttrikotsponsor des italienischen Fußballvereins Neapel, jedoch. Das Unternehmen zahlte rund 32 Millionen US-Dollar, um im Oktober 2021 Hauptsponsor des Clubs zu werden.

Ein potenzieller Deal mit einer großen Krypto-Börse bleibt beim sechsmaligen Europameister auf dem Tisch FC Liverpoolobwohl dies angesichts der Marktbedingungen zunehmend unwahrscheinlich erscheint.

Liverpools Stadtrivale, Everton FC, scheinen sich diesem Trend jedoch zu widersetzen. Der Krypto-Casino-Betreiber Stake.com hat einen Vertrag abgeschlossen, der vorsieht, dass die Firma EFCs Haupttrikotsponsor in einem nicht bekannt gegebenen „Club-Rekord“-Deal, dem Liverpool Echo, wird gemeldet.

____

Mehr erfahren:
– Ukrainische Krypto-Börse steht Berichten zufolge kurz vor Ärmel-Sponsoring-Deal mit dem FC Barcelona
– Chelsea sichert sich den ersten Krypto-Trikot-Sponsor im Wert von 24 Mio. USD

– Crypto Sports Sponsorship geht mit OKX F1 Deal auf die Überholspur
– Liverpool FC Mull-Angebot, TradFi für Crypto Firm im Trikot-Sponsoring-Deal aufzugeben

– Binance CEO Eyed Abramovichs Chelsea
– Crypto.com punktet bei der Weltmeisterschaft

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere