OKX lockt mehr Institutionen mit neuer Handelsfunktion

Quelle: AdobeStock / AndriiKoval

Krypto-Austausch OKX fügt eine neue Funktion hinzu, um es Institutionen zu erleichtern, große Trades zu tätigen, ohne Kursrutsche zu riskieren.

Laut einer Ankündigung von OKX vom Donnerstag wird die neue Funktion, bekannt als OKX Block Trading, es ermöglichen, große Aufträge „in großen Mengen“ abzuwickeln. Ein Großauftrag ist eine Art außerbörslicher Handel (OTC), der privat zwischen Kontrahenten ausgehandelt wird, ohne jemals im Auftragsbuch der Börse zu erscheinen.

OKX Block Trading wird es fortgeschrittenen Händlern ermöglichen, Trades auf den Spot-, Futures-, Options- und Perpetual-Swap-Märkten sowie Kombinationen aus diesen, bekannt als „Multi-Leg“-Trades, auszuführen.

Beispiele hierfür sind fortgeschrittene Handelsstrategien wie Straddles, Carry Trades und andere, so die Börse.

Nach der Implementierung wird OKX laut der Ankündigung die einzige Börse sein, die Anlegern eine Blockhandelsplattform bietet, die sowohl den Spot- als auch den Derivatehandel integriert.

Die Ankündigung von OKX fügte hinzu, dass es plant, den Blockhandel auf seiner Plattform zu erweitern, um in Zukunft einen „anonymen Modus für Market Maker, maßgeschneiderte Strategien und DeFi-Optionstresore“ anzubieten.

____

Mehr erfahren:
– KuCoin, OKX halten trotz Abschwung an ihren Einstellungsplänen fest, da Coinbase die Einstellung verlangsamt
– FTX hat Coinbase & OKX im Mai überholt

– OKEx wird in OKX umbenannt, da es „über das standardmäßige zentralisierte Austauschmodell hinausgeht“
– OKEx- und Huobi-Tokens versuchen sich zu erholen, während das chinesische Verbot in Kraft tritt

– Keine Angst vor dem Reaper: Warum der Marktabwärtstrend gut für Krypto ist
– Coinbase bereitet seine Nano-Bitcoin-Futures für Privatkunden vor

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere