Polkadot stellt Governance V2 vor, um dezentraler und zensurresistenter zu werden

Quelle: AdobeStock / akif

Das Blockchain-Protokoll Polkadot (DOT) hat Änderungen an seinem Governance-Mechanismus angekündigt, um dezentraler und zensurresistenter zu werden.

Das neue Governance-System mit dem Namen Gov2 zielt darauf ab, die Verantwortlichkeiten des Rates, eines gewählten Gremiums von On-Chain-Konten, die die passiven Interessengruppen von Polkadot vertreten sollen, auf Token-Inhaber zu übertragen.

Dies wird dazu beitragen, dass das Projekt dezentraler und zensurresistenter wird, da der Rat zentralisiert und im Allgemeinen nicht anonym ist, was „sowohl das Protokoll als auch die einzelnen Ratsmitglieder einem gewissen Risiko aussetzt, die möglicherweise unter Druck gesetzt werden, in eine oder andere Richtung zu handeln ein anderer”, heißt es in dem Protokoll in einer Mitteilung, die mit geteilt wurde Cryptonews.com.

Das neue Governance-Modell verändert auch “die praktischen Mittel der täglichen Entscheidungsfindung”. Derzeit gibt es nur ein einziges „Alles-oder-Nichts“-Referendumsmodell, weshalb jeweils nur über ein Referendum abgestimmt werden kann.

Das Gov2 macht jedoch „die Auswirkungen von Referenden zielgerichteter und flexibler“, was die Anzahl der kollektiven Entscheidungen, die das System treffen kann, dramatisch erhöht.

Unterdessen ändert das neue Governance-Modell nichts am ursprünglichen Polkadot-Governance-Prinzip, dass 50 % des Gesamtanteils am System die Zukunft des Systems bestimmen würden. Es entferne auch nicht „das Conviction Voting, das in Polkadot Pionierarbeit geleistet hat und denjenigen mehr Gewicht gibt, die bereit sind, ihre Token länger im System zu sperren“, heißt es in der Ankündigung.

Das neue Governance-Modell soll in naher Zukunft auf Polkadots Schwesternetzwerk Kusama eingeführt werden. Nach dem Test auf Kusama (KSM) wird dem Polkadot-Netzwerk ein Vorschlag zur Abstimmung unterbreitet.

Um 12:10 UTC wird die 11. Münze nach Marktkapitalisierung, DOT, bei 7,23 USD gehandelt. Es ist an einem Tag um 8,3 % und in einer Woche um 6,5 % gesunken. Insgesamt ist er im vergangenen Jahr um 54 % und gegenüber seinem Allzeithoch vom November 2021 um 87 % gesunken. Gleichzeitig wird KSM auf Platz 94 bei 49 USD gehandelt. Er ist an einem Tag um 9,6 % gefallen, 8,3 %. in einer Woche, 77 % in einem Jahr und 92 % von seinem im Mai letzten Jahres verzeichneten Allzeithoch.

____

Mehr erfahren:
– Wie sich Tokenomics nach dem Zusammenbruch von Terra ändern könnten
– Polkadot wird mit der Einführung seines Cross-Consensus-Messaging-Formats zu einer „vollständig interoperablen Multichain“.

– Polkadot profitiert von „Shared Security“ und „Forkless Upgrades“, eine große Bedrohung bleibt – CoinShares
– Deutsche Telekom Arm zur Validierung von Polkadot
– Investoren sind von Polkadots Einführung der Parachains nicht beeindruckt

– Vitalik Buterin bestätigt die Bedenken hinsichtlich der Zentralisierung von Ethereum nach dem Zusammenschluss und drängt darauf, es nicht zu „übermässig zu katastrophieren“.
– „Überhaupt nichts Neues“ in einem Forschungsbericht, der Bitcoin der frühen Zentralisierung beschuldigt

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere