Three Arrows Default Notice, Grayscale Bitcoin Trust bereit für ETF, Goldman Sachs beißt Coinbase + weitere Neuigkeiten

Michael Sonnenschein. Quelle: ein Video-Screenshot, Bloomberg Technology / YouTube

Holen Sie sich Ihre tägliche, mundgerechte Zusammenfassung von Kryptoasset- und Blockchain-bezogenen Nachrichten – untersuchen Sie die Geschichten, die unter dem Radar der heutigen Krypto-Nachrichten fliegen.

__________

Nachrichten zu Investitionen

  • Nachdem angekündigt wurde, dass dies der Fall sein könnte, Voyager Digital Ltd.‘s operative Tochtergesellschaft, Voyager Digital LLChat einen großen Krypto-Hedgefonds in Verzug gesetzt Hauptstadt mit drei Pfeilen (3AC) für das Versäumnis, die erforderlichen Zahlungen für sein zuvor bekannt gegebenes Darlehen in Höhe von 15.250 BTC und 350 Mio. USDC zu leisten. Voyager beabsichtigt, die Rückforderung von 3AC voranzutreiben und befindet sich in Gesprächen mit den Beratern über verfügbare Rechtsmittel sagte.
  • Das Graustufen-Bitcoin-Vertrauen ist operativ bereit, in einen börsengehandelten Fonds (ETF) umzuwandeln, “sobald wir die entsprechenden behördlichen Genehmigungen erhalten”, sagte Michael Sonnenshein, CEO von Graustufen-Investitionen, sagteund fügt hinzu, dass die Firma für diese Umwandlung Partner wie die ausgewählt hat BNY Mellon Bank und die EY Beratung u.a. Die Frist für die USA Wertpapier- und Börsenkommission um den Antrag von Grayscale zu genehmigen oder abzulehnen, ist der 6. Juli.
  • Krypto-Kreditplattform BlockFi angekündigt Erhöhungen der Einzahlungssätze bei einer Reihe von Kryptos und niedrigere Auszahlungsgebühren für einige Coins, während eine Richtlinie beendet wird, die eine kostenlose Auszahlung pro Monat ermöglicht, wobei beide neuen Richtlinien am 1. Juli in Kraft treten.
  • Krypto-Investmentfirma Morgan Creek Digital versucht, 250 Mio. USD von Investoren aufzubringen, um eine Mehrheitsbeteiligung am Krypto-Kreditgeber BlockFi, CoinDesk, zu erwerben gemeldet, unter Berufung auf einen durchgesickerten Investorenaufruf. Zusätzlich Krypto-Austausch FTX befindet sich in Gesprächen, um auch eine Beteiligung an BlockFi zu erwerben, so das Wall Street Journal gemeldetunter Berufung auf unbekannte Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind.
  • Bankengigant Goldmann Sachs beabsichtigt, 2 Mrd. USD von Investoren aufzubringen, um notleidende Vermögenswerte von in Schwierigkeiten geratenen Krypto-Kreditgebern aufzukaufen Celsius (CEL), CoinDesk gemeldetunter Berufung auf unbekannte Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind.
  • Außerdem hat Celsius Restrukturierungsberater von Beratungsunternehmen eingestellt Alvarez & Marsal zu einem möglichen Insolvenzantrag beraten, so das Wall Street Journal gemeldetunter Berufung auf unbekannte Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind.
  • Krypto-Austausch Unizen hat eine Kapitalzusage von 200 Mio. USD durch eine alternative Investmentgruppe angekündigt Globale Schwellenmärkte (GEM), „um die Akzeptanz zu beschleunigen, das Unternehmen zu erweitern und Innovationen zu fördern.“ Die Börse sagte, sie beabsichtige, die Funktionalität von zentralisierten Börsen (CEXes) und dezentralen Börsen (DEXes) zu kombinieren, um die Bedürfnisse von Einzelhändlern und institutionellen Händlern zu erfüllen.
  • FTT-DAO, die von den Fans von FTX und seinem Token FTT gegründete dezentrale autonome Organisation (DAO) für Ökosysteme, hat 250.000 FTT (6,7 Mio. USD) an Gemeinschaftsspenden erhalten, um ihre Aktivitäten anzukurbeln. Die Spende sollte als Ökosystem-Fonds verwendet werden, während FTT DAO plant, bevorstehende von der Gemeinschaft geführte Projekte in Bereichen wie Krypto-Bildung, DeFi und „effektivem Altruismus für die FTT-Gemeinschaft“ zu unterstützen.
  • Dienstleister für digitale Assets Flowdesk erzogen 30 Mio. USD für die Erstellung eines Market-Making-as-a-Service (MMaaS)-Produkts.

Nachrichten austauschen

  • Goldmann Sachs Analysten herabgestuft Münzbasis Aktien auf ein Verkaufsrating unter Berufung auf „anhaltenden Rückgang der Kryptopreise“ und betonte, dass die Börse „ihre Kostenbasis erheblich senken muss, um den daraus resultierenden Cash Burn einzudämmen, wenn die Einzelhandelsaktivitäten versiegen“, Bloomberg gemeldet.
  • Börsennotierter australischer Krypto-Zahlungsanbieter Banxa 30 % seines Personals entlassen, da sinkende Handelsvolumina die Einnahmen beeinträchtigen. Es bereitet sich auf einen Krypto-Winter vor, von dem sein Vorstandsvorsitzender prognostiziert, dass er noch ein Jahr andauern wird, so der Financial Review gemeldet.
  • Bitpanda angekündigt dass sie aufgrund der veränderten Marktstimmung einen Teil ihres Teams entlassen. Ähnlich wie bei anderen Krypto-Plattformen, die Personal abbauen, richteten sie einen Talent Hub für die entlassenen Personen ein, um ihnen bei der Suche nach ihrer nächsten Anstellung zu helfen.
  • Bybit sagte Es regelt nun seinen Optionshandelsmarkt in der Stablecoin USD Coin (USDC). Das Portfolio-Margin-Konto von Bybit unterstützt Tether (USDT), USDC, Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) als Sicherheit, wobei bald weitere Vermögenswerte hinzugefügt werden sollen, sagten sie.

Nachrichten aus der Wirtschaft

  • Das Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS) sagte in seinem Jahreswirtschaftsbericht 2022 dass die Priorität der Zentralbanken darin besteht, eine niedrige und stabile Inflation wiederherzustellen, um die Auswirkungen auf die Wirtschaftstätigkeit zu minimieren und so die Finanzstabilität zu gewährleisten. Die Planung einer solchen „sanften Landung“ war in der Vergangenheit schwierig, und die heutigen Ausgangsbedingungen machen es schwierig, sagte die BIZ und fügte hinzu: „Stagflationsgefahren sind groß, da eine Kombination aus anhaltenden Störungen durch die Pandemie, dem Krieg in der Ukraine und steigenden Rohstoffen Preise und finanzielle Schwachstellen trüben die Aussichten.“

CBDCs Neuigkeiten

  • Gouverneur der Zentralbank des Iran (CBI) Ali Salehabadi sagte, das Land bereite sich darauf vor, in etwa zwei Monaten eine Pilotversion seiner ersten digitalen Zentralbankwährung (CBDC) mit dem Namen Crypto-Rial einzuführen. pro die Iran-Titelseite. Die CBDC soll laut dem Bericht ausschließlich „die Banknoten ersetzen, die die Menschen derzeit besitzen“.

Rechtliche Neuigkeiten

  • Krypto-Kreditgeber Nexo (NEXO) problematisch eine Unterlassungserklärung an ein anonymes Twitter Konto, das sich selbst als „Otteroooo“ bezeichnet, was hatte behauptet dass die Mitbegründer von Nexo Gelder von einer Wohltätigkeitsorganisation gestohlen hatten. In einem separaten Blog-Beitrag erklärt der Verleiher genannt Diese „noch eine weitere Schmutzkampagne gegen Nexo“ zielte darauf ab, „in einem notleidenden Markt von Short-Positionen zu profitieren“.

Neuigkeiten zur Regulierung

  • Sopnendu Mohanty, Chief Fintech Officer bei der Währungsbehörde von Singapur, gelobt „Führungskräften aus dem Krypto-/Token-Bereich“ für ihr „volles Engagement für den Aufbau einer sicheren und nachhaltigen Innovation, die echte Probleme löst und Chancen für die Realwirtschaft identifiziert“ in einem LinkedIn-Beitrag. Erst wenige Tage zuvor hatte er erklärt, die Stadt werde „brutal und unerbittlich hart“ gegen Fehlverhalten in der Kryptoindustrie vorgehen.

NFTs-Neuigkeiten

  • Finanzdienstleistungs-Ökosystem für digitale Assets Matrixport angekündigt die Einführung von Warm- und Cold-Verwahrungsdiensten für NFTs über seinen institutionellen Verwahrungsdienst von Drittanbietern, Kakteenverwahrungum Institutionen die Möglichkeit zu geben, ihre NFT und Kryptoassets an einem Ort zu speichern und zu verwalten.

DeFi-Neuigkeiten

  • DeFi-Protokoll PfannkuchenSwap kündigte die Einführung seines CAKE Prediction Market an, auf dem Benutzer vorhersagen können, ob der Preis von CAKE, dem nativen Token des Protokolls, höher oder niedriger sein wird.

Karriere-News

  • Anbieter von Blockchain-Lösungen Welligkeit (XRP) angekündigt ein neues Büro in Toronto, das erste in Kanada, das als zentrales Engineering-Zentrum dienen wird. Das Unternehmen plant, zunächst 50 Ingenieure in Toronto einzustellen, mit dem Ziel, auf Hunderte von Blockchain-Softwareingenieuren zu expandieren, darunter Wissenschaftler für angewandtes maschinelles Lernen, Datenwissenschaftler und Produktmanager, sagten sie.
  • Krypto-Hedgefonds ARK36 ernannt seine ersten Berater im Fintech-Beirat, darunter die US-Führungskräfte Frank Thorwald, Mark Moore und Wayne Christian. Der Fintech-Beirat wird das ARK36-Team bei der Entwicklung von Handelsalgorithmen und der Durchführung qualitativer und quantitativer Analysen zu bestimmten Token unterstützen und bei der Arbeit mit staatlichen und institutionellen Fonds und Projekten beraten, sagten sie.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere