Web3-Wallets realisieren die Grenzerkundung von On-Chain-Adressen

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist ein Advertorial-Artikel, der nicht von Journalisten von Cryptonews.com geschrieben wurde.

Hintergrund

Eine Ethereum-Adresse ist eine komplexe 42-Bit-Zeichenfolge, die mit 0x beginnt. Als grundlegendster Teil der Kryptoinfrastruktur sind Adressen die Träger der Vermögenswerte, Rechte und On-Chain-Interaktionen der Benutzer. Wir sehen oft, dass Leute ihr Twitter beginnend mit 0x benennen, um ihre Identität als Blockchain-Spieler anzuzeigen, was die Bedeutung und Repräsentativität von Adressen für Benutzer in der Kette zeigt.

Da es für Benutzer notwendig ist, in die On-Chain-Welt einzusteigen, gibt es allein in der Ethereum-Kette mehr als 200 Millionen eindeutige Adressen. Im vergangenen Jahr gab es jeden Tag durchschnittlich etwa 500.000 aktive Adressen, die mit der Kette interagierten.

Benutzer verwenden häufig Mainstream-Wallet-Produkte wie Metamask, um Adressen zu verwalten. Die zunehmenden Web3-Protokolle haben den Benutzern jedoch vielfältige Nutzungsszenarien eröffnet und auch die Anforderungen vieler Benutzer stimuliert, die noch erfüllt werden müssen, wie z. On-Chain-Entwickler schlagen auch aktiv verschiedene innovative Lösungen vor, die auf diesen Anforderungen basieren.

In diesem Artikel erfahren die Menschen anhand der Beispiele von Gnosis Safe und Argent Wallet etwas über die Ambitionen von Infrastrukturentwicklern, die Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit der Adressverwaltung zu verbessern. Durch einen Blick auf Blank Wallet, ein Projekt, das sich auf private Transaktionen konzentriert, und A3S Protocol, ein Pionier bei „übertragbaren Adressen“, erhalten Sie einen Einblick, wie die „Karrieristen“ revolutionäre Veränderungen in diesem Einstiegsbereich der Web3-Welt bewirken.

1. Träumer, die Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit anstreben

1.1 Sicherheit: Ein Multi-Signatur-Verwaltungsschema für Adressen

Gnosis Safe stellt die Multi-Signatur-Wallet-Lösung im Kontext der Implementierung einer sicheren Co-Verwaltung von Adressen dar. Die Multi-Signatur-Funktion bedeutet lediglich, dass der Benutzer mehrere Besitzer oder Geräte einrichten muss und die Transaktion von einer Mindestanzahl von Rollen genehmigt werden muss, bevor sie ausgeführt werden kann. Darauf basierend bietet Gnosis Safe den Benutzern auch mehr Rechteverwaltungsfunktionen, wie z. B. Batch-Transaktionen und benutzerdefinierte Module für die Autorisierung unter bestimmten Bedingungen, einschließlich sozialer Wiederherstellungsmodule und Zuschussmodule.

1.2 Usability: mnemonikfreie Verwaltung von Adressen

In Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit ist Argent ein repräsentatives Projekt, das „kein privater Schlüssel“ und „keine Mnemonik“ aufweist, wodurch die Schwelle des Benutzers stark gesenkt wird. Argent ermöglicht es Benutzern, mehrere andere Konten oder Geräte als Guardians einzurichten, um die Wiederherstellung von Konten und Vermögenswerten durch Guardians Überprüfung zu erleichtern, wenn das Gerät ersetzt oder die Adresse gestohlen wird. Der Wallet-Eigentümer kann dem „Keeper“ auch mehrere Berechtigungen erteilen, darunter das Sperren und Entsperren von Konten, das Auslösen von Kontowiederherstellungsverfahren und das Genehmigen großer Transaktionen.

Gleichzeitig verschenkt Argent auch 1 ENS-Domain pro Benutzer, was es Benutzern ermöglicht, eine lange Liste komplexer Adressen, die mit 0x beginnen, in leichter zu merkende „URLs“ mit der Endung „.eth“ umzuwandeln, um die Benutzererfahrung weiter zu verbessern .

2. Starke Anonymität, subversiver SBT-Karrierist

2.1 Datenschutz: Datenschutz für Adressen

Als öffentliches Hauptbuch ist die Privatsphäre der Benutzer eine der Schwächen von Blockchains. Wenn Benutzer versuchen, private Transaktionen durchzuführen, müssen sie häufig einen Währungsmixer wie Tornado Cash durchlaufen. Blank ist ein Adressverwaltungsprotokoll, das für private Transaktionen entwickelt wurde, um die Privatsphäre zu wahren und die Anonymität zu betonen.

Es wendet die Methode der Währungsmischung und des Zero-Knowledge-Beweises an, um private Transaktionen zu realisieren. Insbesondere wenn ein Benutzer Geld überweist, generiert Blank ein Passwort für die Transaktion und mischt die Gelder, die auch als Nachweis für die gesendeten Zahlungen dienen; Wenn ein Benutzer die Überweisung akzeptiert, erstellt Blank eine brandneue Adresse, um das Geld zu erhalten. Außerdem wird die Transaktion mit dem internen Fondspool von Blank gemischt, um die Finanzinformationen des Benutzers zu verbergen. Blank kann Benutzern Wallet-Anwendungen zur Verfügung stellen und als Erweiterungen in andere Wallets und DeFi-Projekte eingebunden werden.

2.2 Liquidität: Kontrolle Trennung und Übertragbarkeit von Adressen

Aufgrund der Natur des privaten Schlüssels kann das Eigentum an Adressen nur geteilt werden, ist aber schwierig zu übertragen, da es fast unmöglich ist sicherzustellen, dass jemand seinen privaten Schlüssel vollständig vergessen oder verworfen hat. Das A3S-Protokoll, das versucht, die Kontrolle über die Adresse von sich selbst zu trennen, verleiht der Adresse Liquidität.

Benutzer entdeckten diese bahnbrechende Idee aus der mit Spannung erwarteten Grants Round 14 von Gitcoin (GR14). Die relevanten Informationen bleiben begrenzt, da versucht wird, die „Ambition“ des Projektentwicklers zu verstehen.

Das A3S-Protokoll ist keine Brieftasche und verwendet keine privaten Schlüsselsignaturen mehr, um Adressen zu kontrollieren. Es ist ein Protokoll, das NFT als „Controller“ der Adressen verwendet. Einfach ausgedrückt ermöglicht das Protokoll Benutzern, eine von einer NFT kontrollierte Adresse zu prägen und die Kontrolle über die Adresse durch die Verbreitung der NFT zu übertragen. Das A3S-Protokoll verwirft auch Mnemoniken und ersetzt die abstrakten Mnemoniken und privaten Schlüssel durch konkretere NFTs. Genau wie bei einem echten Schlüssel hat derjenige, der den „Schlüssel“ besitzt, die Kontrolle über die Adresse. Aufgrund der nicht fungiblen Natur von NFT ist auch der „Schlüssel“ einzigartig und es gibt keine Bedenken, kopiert zu werden. Außerdem kann dieser „Schlüssel“, der ein NFT ist, leicht an die bestehende NFT-Infrastruktur angepasst werden.

Nach der Erschließung der Adressliquidität durch solche NFT-Gated Addresses werden laut Projektkonzept weitere potenzielle Nutzeranforderungen in vielerlei Hinsicht erfüllt:

  • OTC-Transaktionen von nicht übertragbaren On-Chain-Vermögenswerten und -Interessen: Beispielsweise können nicht übertragbare Vermögenswerte wie veCRV im Curve-Protokoll oder an Adressen angehängte NFT-Whitelist-Qualifikationen direkt durch die Übertragung von Adressen übertragen werden.
  • Temporäre Hinterlegung von Adressen: Betrauen Sie vorübergehend andere mit dem Betrieb Ihrer Adresse, wie z. B. automatische Investition, P2E auf Gamefi usw. Nach Ablauf der Escrow-Periode wird die Kontrolle über die Adresse durch die Rückgabe von NFT und die Fortsetzung vollständig wiederhergestellt des Interaktionsdatensatzes gepflegt werden.
  • Adressen sind die neuen Sammlerstücke: Handelsadressen von Prominenten, wie z. B. Auktionsadressen von Elon Musk, Stephen Curry, Jay-Z usw.
  • Grundlegende Dienste in der Kette: Wenn Benutzer gelegentlich eine große Anzahl von Adressen benötigen, um mit Protokollen zu interagieren, können Benutzer die Adressen einfach in großen Mengen kaufen oder mieten, wodurch der mühsame und teure Vorgang des Ein- und Auslagerns kleiner Vermögenswerte entfällt.

Mit anderen Worten, das A3S-Protokoll realisiert die Großschreibung von Adressen und bietet eine neue Möglichkeit zur Wertübertragung. Genau wie Domain-Namen können Adressen zum neuen Gegenstand für Sammlerstücke und Mietverträge oder zu einem einzigartigen On-Chain-Service werden. Gleichzeitig werden die „Einschränkungen“ und „Privilegien“ für Adressen somit nicht mehr exklusiv sein. Obwohl A3S sein Produkt noch nicht auf den Markt gebracht hat, könnte es, wenn das Design des Projekts umgesetzt werden kann, zum öffentlichen Feind Nr. 1 der Anti-Sybil-Angriffs-, SBT- und NFT-Communities werden.

Fazit

Mit der Entwicklung des Krypto-Marktes und Web 3 haben die Benutzer wachsende und diversifizierte Anforderungen an die Adressverwaltung. Der Wert von Adressen wird immer wichtiger, und Adressen sind mehr als etwas, das man achtlos wegwirft. Wie man den „ersten Stopp“ auf der Krypto-Reise schafft und mehr in Adressen eingebettete Werte aufdeckt, wird sicherlich in den Mittelpunkt von immer mehr Projekten rücken. Entwickler entwickeln dabei weiterhin revolutionäre Lösungen, während wir den Fortschritt und die Aktualisierungen von Projekten im Zusammenhang mit Adressen beobachten und unsere Forschungsergebnisse teilen.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere