XELS positioniert NFT-basierte Plattform als Zukunft der Offenlegung von Klimaschutzmaßnahmen in Unternehmen

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist eine Pressemitteilung, die nicht von Cryptonews.com verfasst wurde.

Pressemitteilung: Die Offenlegungsplattform für Unternehmensklimamaßnahmen Xels nutzt eine NFT-basierte Plattform, um für einen grüneren, gesünderen Planeten zu werben.

20. Juni 2022, Tokio, Japan – Eco-Technologie-Plattform Xels positioniert sich als die Zukunft der dezentralen Offenlegung von Klimaschutzmaßnahmen für Unternehmen, die Transparenz in ihrer Berichterstattung über CO2-Emissionen anstreben. Xels ermöglicht es Unternehmen, nft-basierte Aufzeichnungen über ihre CO2-Ausgleichsaktivitäten zu erstellen und zu pflegen, die zertifiziert, nachvollziehbar und genau sind sowie für die Unternehmenswelt kostengünstig sind.

Immer mehr Unternehmen betrachten die Verwaltung ihres CO2-Fußabdrucks als einen entscheidenden Teil ihrer sozialen Unternehmensverantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) und treiben einen CO2-Ausgleichsmarkt voran, der auf 40 bis 120 Milliarden US-Dollar geschätzt wird. Darüber hinaus führt der Mangel an Transparenz bei der Berichterstattung über den Klimawandel und die CO2-Emissionen dazu, dass die Kunden den Versprechungen der Unternehmen misstrauen, dass sie Schwierigkeiten haben, die Lieferkette zu befolgen, und dass das Vertrauen der Investoren in ihre Zusagen fehlt.

Xels positioniert den auf Kohlenstoffkredite fokussierten Sektor des NFT-Bereichs neu, um sich auf eine transparente ESG-Berichterstattung mit Tokenisierung als zusätzliche Funktion zu konzentrieren. Xels glaubt, dass dies das akute Problem der Tokenisierung und des Austauschs von Emissionszertifikaten im Weltraum lösen wird.

Apropos Xels-Plattform, ein Sprecher von Xels kommentiert:

„Viele der weltweit größten Unternehmen verpflichten sich, weltweite Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen. Es bleibt jedoch die Frage, ob diese Handlungen überprüfbar sind und ob kühne Aussagen Interessengruppen wie Investoren in die Irre führen. Wenn es um den Klimawandel geht, vermissen wir die Brücke, die Verbraucher, Unternehmen und Investoren in einem funktionierenden Marktplatz verbindet. Die Blockchain-Technologie ist das fehlende Glied, das Verbraucher, Unternehmen und Investoren zum Thema Klimawandel zusammenbringt, da sie es uns ermöglicht, CO2-Emissionen zu berücksichtigen und überprüfbare Klimaschutzmaßnahmen zu übertragen.“

Ein Schritt in die richtige Richtung

Xels erkennt an, dass die Verwendung von NFT beim Austausch von Emissionsgutschriften mehrere Probleme aufwirft; der Mangel an Transparenz in Bezug auf die Prägung von ausgedienten Credits als NFTs. Dieses Problem wurde auch von drei der größten Anbieter von Emissionszertifikaten hervorgehoben.

Xels verfolgt mit seiner Lösung einen ganzheitlichen Ansatz, indem es neue Verbindungen zwischen vielen verteilten Parteien rund um Standards und Datenaustausch herstellt und das Potenzial hat, bestehende Mechanismen zu verbessern. Die Plattform nutzt nicht nur die inhärente Transparenz der dezentralisierten Ledger-Technologie, sondern kombiniert diese mit einem effektiven Berichtssystem, das Satellitenüberwachung und KI-gesteuerte Analysen nutzt, um ESG-Aussagen von Unternehmen zu überprüfen. Folglich stärkt dies die Fähigkeit der Unternehmen, diese Ansprüche gegenüber Stakeholdern, einschließlich Kunden und anderen Unternehmen in der Wertschöpfungskette, zu verteidigen.

Unternehmen können auch makroskopische Informationen wie Fotos von Klimaschutzprojekten hochladen, die von der Xels-Plattform verifiziert werden sollen, was dazu dient, ein zugängliches Eingabesystem für Unternehmen ohne die Ressourcen der größten der Welt zu schaffen. Darüber hinaus hebt sich Xels durch seinen Fokus auf die Berichterstattung von anderen NFT-basierten Kohlenstoffkreditplattformen ab. Xels ermöglicht es Unternehmen, ihren gesamten Berichtszyklus zu speichern, was bedeutet, dass die Plattform sicherstellen kann, dass die Daten zu Klimaschutzmaßnahmen aktuell und genau sind. Dies erhöht die Glaubwürdigkeit der über die Plattform erhobenen Behauptungen weiter.

Während Xels beabsichtigt, zunächst öffentlich auf der Ethereum-Blockchain zu starten, strebt das Xels-Team schließlich eine rasche Migration zu einer Niedrigenergie-Blockchain an, um in naher Zukunft Energieverbrauchskonzerte anzugehen.

Über Xel

2018 gestartet, Xels ist eine Öko-Technologie-Plattform, die eine maßgeschneiderte Enterprise-Blockchain in Verbindung mit einem durch CO2-Gutschriften gesicherten digitalen Vermögenswert für Unternehmen bietet, die nach einer transparenten und sicheren Möglichkeit suchen, ihre nachteiligen Umweltauswirkungen auszugleichen. Die Plattform verwendet modernste Satelliten- und künstliche Intelligenztechnologie, um die tatsächliche Menge an Kohlenstoff zu quantifizieren, die durch ökologische Projekte, einschließlich geschützter Ökosysteme und Wiederaufforstungskampagnen, gebunden wird.

Xels nutzt die Erfahrung eines Expertenteams, um integrierte End-to-End-Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels bereitzustellen, angeführt von Takeshi Nojima, einem erfahrenen Start-up-Builder mit langjähriger Erfahrung in der Software-, System- und Spieleentwicklung.

Weitere Informationen über Xels und seine Mission zur Bekämpfung des Klimawandels mit DLT finden Sie auf deren Website hier

Folgen Sie XELS auf Twitter

Treten Sie der XELS-Community bei Telegramm

Bleiben Sie mit XELS auf dem Laufenden Facebook

Folgen Sie XELS auf Instagram

Kontaktdaten für Medien

Kontaktname: Mitch Hammer

Kontakt E-mail: [email protected]

XELS ist die Quelle dieses Inhalts. Diese Pressemitteilung dient nur zu Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder ein Anlageangebot dar.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere