Acentrik, ein dezentraler Datenmarktplatz für Unternehmen, der auf dem Ocean-Protokoll basiert, ist jetzt in der Enterprise-Version

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist eine Pressemitteilung, die nicht Bestandteil von ist Cryptonews.com redaktioneller Inhalt.

SINGAPUR — Ozeanprotokoll, die Web3-Plattform zur Erschließung von Datendiensten für KI und Geschäftsinnovationen, hat sich mit zusammengeschlossen Acentrik, der dezentrale Datenmarktplatz von Mercedes-Benz, auf seinem kürzlich gelaunchten Enterprise Release. Acentrik ist ein Fork von Ocean Market und nutzt die intelligenten Verträge und Bibliotheken von OceanONDA V4. Im Rahmen der Zusammenarbeit wurden die wichtigsten Ocean-Funktionen genutzt und in Acentrik V1.0 integriert sowie wichtige Anpassungen für Unternehmensbenutzer vorgenommen.

Die Zusammenarbeit von Acentrik mit Ocean Protocol begann im Jahr 2020 mit einem Proof of Concept zur Erforschung der dezentralen Datenorchestrierung für Mercedes-Benz. Das Pilotprojekt war erfolgreich und dies führte zu einer weiteren Zusammenarbeit und Entwicklung von Acentrik Version 1.0.

Ocean-Gründer Bruce Pon:

„Acentrik ist das Ergebnis einer zweijährigen Zusammenarbeit zur Unterstützung der Einführung eines Marktplatzes für Unternehmensdaten, der auf Ocean-Technologie basiert. Wir freuen uns darauf, Mercedes-Benz weiterhin dabei zu unterstützen, ehrgeizige Schritte zu unternehmen, um an der Spitze zu stehen und eine Datenwirtschaft in Gang zu bringen.“

Srikanth Kaja, General Manager of Emerging Technologies bei Daimler South East Asia:

„Acentrik und Ocean haben gemeinsam einen langen Weg zurückgelegt – beide Teams haben eine dynamische Arbeitsbeziehung gepflegt, die zu dieser erfolgreichen Zusammenarbeit beigetragen hat. Ich bin gespannt, was in naher Zukunft auf uns zukommt, während wir weitere Themen vorantreiben, um Unternehmen heute einen dringend benötigten dezentralen Datenmarktplatz zu bieten.“

Auf der Grundlage der hochmodernen Technologie von Ocean aufgebaut, ist es die Mission von Acentrik, es Unternehmen zu erleichtern, den Wert dezentralisierter Daten zu erschließen und einen größeren Datenaustausch in der Gemeinschaft zu ermöglichen, wobei das Prinzip der Datenhoheit im Mittelpunkt steht. Der Fokus wird auf der Entwicklung von zwei starken Anwendungsfällen liegen:

  1. Damit Unternehmen Daten über die Blockchain kaufen und verkaufen können
  2. Um es Unternehmen zu ermöglichen, Daten unter Wahrung der Privatsphäre zu monetarisieren.

Mit V1.0 von Acentrik können Unternehmen jetzt Datensätze mit Parametern veröffentlichen. Durch das Festlegen solcher API-Parameter können sie sicherstellen, dass spezifischere Daten vom Endpunkt abgerufen werden. Dies ermöglicht eine größere Flexibilität bei der Veröffentlichung eines Datensatzes mit Acentrik und der entsprechenden Festlegung von Grenzen – ermöglicht durch die intelligenten Verträge von Ocean, die Compute-to-Data-Funktionalität und fein abgestufte Berechtigungen zur besseren Definition der Zugriffskontrolle.

Compute-to-Data

Compute-to-Data ist eine Kernfunktion des Ocean-Toolsets, das es Acentrik ermöglicht, die Anforderungen von Unternehmen zu erfüllen, die daran interessiert sind, ihre Daten auf seinem Marktplatz zu teilen und zu monetarisieren. Unternehmen möchten, dass ihr geistiges Eigentum geschützt wird. Compute-to-Data ermöglicht dies, indem eine sichere Umgebung für die zu analysierenden Daten geschaffen wird – Algorithmen können auf den Daten ausgeführt werden, ohne dass die Rohdaten offengelegt werden. Diese Funktion löst den Kompromiss zwischen der Verwendung privater Daten und den Risiken ihrer Offenlegung, während neue Einnahmequellen geschaffen werden. Durch die Ausführung von Datenverarbeitungsaufträgen unter Wahrung der Privatsphäre können Unternehmen branchenübergreifend von der Datentransformation profitieren, wobei die Datenhoheit auf dem Acentrik-Marktplatz intakt bleibt.

Fein abgestufte Berechtigungen

Ein großer Teil von Ocean dreht sich um die dezentrale Zugangskontrolle. Unternehmen und andere Benutzer benötigen oft präzisere Möglichkeiten, um den Zugriff zu spezifizieren und zu verwalten und dies anzugehen, führte Ocean ein feinkörnige Berechtigungen. Acentrik nutzt diese Funktion auf zwei Hauptebenen, um ein sicheres Zugriffskontroll-Setup für Anwendungsfälle auf Unternehmensebene auf seinem Marktplatz einzurichten:

  1. Beschränkung auf Marktplatzebene durch rollenbasierte Zugriffskontrollen – Unternehmen können mehreren Benutzern, die demselben Unternehmen angehören, unterschiedliche Rollen zuweisen, um ihre Assets gut zu verwalten. Es gibt drei definierte Rollen – Benutzer, Anbieter und Verbraucher. Rollen sind sowohl dem Benutzerprofil als auch dem verbundenen Wallet zugeordnet. Je nach Präferenz des Unternehmensadministrators können einem Benutzer mehrere Rollen zugewiesen werden, um die Ziele seines Unternehmens zu erfüllen.
  2. Einschränkungen auf Asset-Ebene mithilfe von Zulassungs- und Verweigerungslisten – Unternehmen können Zugriffskontrollen für jedes veröffentlichte Asset verwalten. Dateneigentümer haben die Flexibilität, den Zugriff auf ihre Assets über ihre E-Mail-Domain und Wallet-Adresse zuzulassen oder zu verweigern.

Asset-Management-Token

Fungibler ERC20 Datentoken die zuvor auf dem Acentrik-Marktplatz integriert waren, wurden auf der Data-Sharing-Infrastruktur von Ocean aufgebaut, die eine Lizenz zur Nutzung von Datensätzen auf dem Marktplatz darstellen. Mit dem Start von OceanONDA V4 und der Einführung von ERC721 Daten-NFTswurde die Datenverwaltung auf Acentrik V1.0 vereinfacht. Basierend auf den Daten-NFTs von Ocean dient der Acentrik Asset Management Token dazu, das Eigentum an einem Vermögenswert auf dem Markt darzustellen und verschiedene Lizenzen für dasselbe grundlegende geistige Eigentum zu unterstützen.

Intelligente Verträge

Der Acentrik Marketplace wird von den OceanONDA V4 Smart Contracts und Bibliotheken angetrieben, die es ermöglichen, Datendienste zu veröffentlichen, Datentoken und Acentrik Asset Management Token bereitzustellen und zu prägen und Datendienste zu nutzen, indem sie diese ausgeben. Acentrik V1.0 wird im Polygon-Netzwerk eingeführt, um sicherzustellen, dass Kunden günstige Gasgebühren und schnelle Transaktionen erleben. Dies ist eines der vielen EVM-kompatiblen Netzwerke, in denen die Ocean Smart Contracts eingesetzt werden.

Jetzt live im Enterprise Release können Unternehmen mit Acentrik an Bord gehen und die Funktionen des Marktplatzes erleben.

Um das Team von Acentrik für Möglichkeiten zur Zusammenarbeit zu kontaktieren oder sich an dem Produkt zu beteiligen, können Sie sich an das Team von Acentrik wenden hier.

Entdecken Sie mehr und registrieren Sie sich auf Acentrik.

Soziale Verbindungen

Twitter: https://twitter.com/oceanprotocol

Linkedin: https://www.linkedin.com/company/ocean-protocol/mycompany/?viewAsMember=true

Medienkontakt

Marke: Ocean Protocol Foundation

Kontakt: Monica Botez, Chief Marketing Officer

Email: [email protected]

Webseite: https://oceanprotocol.com/

QUELLE: Ocean Protocol Foundation

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere