Chinesische Zentralbank kann Smart-Contract-Technologie auf Digital Yuan anwenden

Quelle: AdobeStock / Ascannio

Die Zentrale Volksbank von China (PBoC) könnte Smart Contracts in seinem digitalen Yuan-Projekt nutzen – ein Hinweis darauf, dass die Blockchain-Technologie in der Zukunft des e-CNY eine größere Rolle spielen könnte als erwartet.

Obwohl die chinesische Regierung – und Präsident Xi Jinping – die Blockchain öffentlich als Wachstumsmotor begrüßt haben, hat die PBoC darauf bestanden, dass der digitale Yuan nicht auf der Blockchain-Technologie basiert. Kryptoassets wurden in der Zwischenzeit in China an den Rand gedrängt. Das Schürfen von Token wurde verboten und die meisten Aktivitäten mit Krypto (wie Handel und Zahlungen) wurden verboten. Ein erstes Krypto-Durchgreifen wurde 2017 erlassen, ein zweites folgte im vergangenen Jahr.

Smart Contracts werden typischerweise im Krypto-Bereich in Blockchain-Netzwerken verwendet – und ermöglichen es Benutzern, Produkte oder Dienstleistungen mit einem Krypto-Asset zu kaufen und zu verkaufen, ohne dass ein Dritter erforderlich ist. Obwohl Smart Contracts in allen Arten von Blockchain-Netzwerken verwendet werden, werden sie am häufigsten mit Protokollen wie Ethereum (ETH) in Verbindung gebracht.

Aber während die PBoC sich dagegen wehren würde, ein dezentrales Netzwerk wie Ethereum zum Aufbau des digitalen CNY-Ökosystems zu nutzen, hofft sie möglicherweise, potenziell nützliche Konzepte aus der Kryptowelt zu übernehmen.

Laut dem China Securities Journal (über the Financial Associated Press) hat das Digital Currency Research Institute der Bank acht Patente angemeldet, die den Begriff „Smart Contract“ im Titel tragen.

Die Mehrheit dieser Anträge wurde im vergangenen Jahr eingereicht, stellte das Medienunternehmen fest, und die meisten betrafen „die zugrunde liegenden technischen Lösungen“, die in Smart Contracts verwendet werden. Eines der Patente konzentriert sich auf die „Registrierung“ und „Ausführungsmethoden“ von Smart Contracts.

Dasselbe Medienunternehmen zitierte einheimische Finanz- und IT-Experten mit der Aussage, dass die PBoC durch die Anwendung der Smart-Contract-Technologie auf den digitalen Yuan hoffen könne, das Zahlungs-Ökosystem des Tokens zu „erweitern“.

Sie fügten hinzu, dass ein Smart Contract-basierter digitaler CNY den Benutzern eine stärkere „Anpassung“ der Zahlung ermöglichen und den alltäglichen Benutzern „bequemere Zahlungstools“ bieten würde.

____

Mehr erfahren:
– Die Ausgaben für den chinesischen Digital-Yuan steigen trotz des durch COVID-19 verursachten Einbruchs
– Chinesische Banken führen automatische digitale Yuan-zu-Fiat-Konvertierungstools ein

– Alipay bietet digitalen Yuan-Boost, da COVID-19-Deals PBoC-Schlag verursachen
– Der digitale Yuan wird jetzt zur Zahlung von Steuern in chinesischen Pilotzonen verwendet

– 5 Projekte, die eine intelligente Vertragsentwicklung auf Bitcoin ermöglichen
– IOTA steigt, da neues „Feeless“ Smart Contract Network & Airdrop angekündigt

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere