Crema Finance Hacker nimmt Kopfgeld in Höhe von 1,7 Mio. USD und gibt 8 Mio. USD zurück

Quelle: AdobeStock / Syda Productions

Der Hacker, der ausgenutzt hat Crema Finanzenein konzentriertes Liquiditätsprotokoll, das auf der Solana (SOL)-Blockchain aufbaut, hat einen Kompromiss mit dem dezentralen Finanzprotokoll (DeFi) erzielt, um die Mehrheit der gestohlenen Gelder zurückzugeben und einige als Entschädigung zu behalten.

Das Team gab heute bekannt, dass der Hacker „nach langen Verhandlungen“ 6.064 ETH (7,19 Mio.

Wie berichtet, verlor das von Solana betriebene Projekt am Wochenende Krypto-Assets im Wert von rund 9 Mio. USD bei einem Flash-Darlehensangriff.

Damals teilte das Protokoll die mit dem Hacker verknüpften Adressen mit und behauptete, dass sie die Bewegung gestohlener Gelder verfolgen würden.

„Immer mehr relevante Organisationen liefern uns wertvolle Hinweise. Außerdem sind wir noch offen für eine Kommunikation mit dem Hacker, bevor das Zeitfenster geschlossen wird“, so das Projekt sagte damals.

____

Mehr erfahren:
– Crema Finance mit Solana-Unterstützung verliert fast 9 Mio. USD bei Flash-Darlehensangriff
– XCarnival Hacker akzeptiert 1.500 ETH Kopfgeld und gibt verbleibende 1.467 ETH zurück

– ONE tendiert weiter nach unten, während Harmony Hackern eine Prämie von 1 Mio. USD für die Rückzahlung von Geldern bietet
– Die Ronin-Brücke von Axie Infinity wird nach dem Hack wieder geöffnet, gesperrte Gelder müssen zurückgegeben werden

– Hacker haben im 2. Quartal 670 Mio. USD aus DeFi-Projekten gestohlen, ein Anstieg um 50 % gegenüber dem 2. Quartal 2021
– Ein weiterer Bericht bestätigt, dass kriminelles Verhalten als Prozentsatz der gesamten Krypto-Aktivität weiter abnimmt

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere