Das Krypto-Chaos geht weiter, da Kredite das Auszahlungslimit senken, 3AC Gelder verschiebt und Celsius anscheinend den Hersteller bezahlt

Quelle: Adobe/Artusius

Die Krypto-Turbulenzen vertiefen sich im Bärenmarkt weiter, mit mehr Celsius-bezogene Entwicklungen, eine andere Krypto-Darlehensfirma, die Beschränkungen einführt, und mehr Aktivitäten von Hauptstadt mit drei Pfeilen (3AC) – die anscheinend einen Teil ihrer Gelder verschoben hat.

Temperaturanstieg für Celsius

Celsius, das den Celsius (CEL)-Token und das gleichnamige Blockchain-Netzwerk betreibt, scheint damit begonnen zu haben, einen großen Teil seiner Schulden zurückzuzahlen Hersteller (MKR)-Protokoll.

Statistiken von der DeFi Explorer-Plattform zeigen, dass ein Tresor geglaubt im Besitz von Celsius begann am 1. Juli mit den letzten DAI-Rückzahlungen. Es folgten eine weitere am 3. Juli und zwei weitere am 4. Juli – was eine Gesamtsumme von 142,8 Millionen US-Dollar ergibt. Mitte Juni wurden zudem einige Rückzahlungen vorgenommen.

Der Tresor verwendet verpackte Bitcoins (WBTC) als Sicherheit, was bedeutet, dass der Tresor automatisch liquidiert wird, sollte BTC unter ein Sicherheitsniveau fallen. Im vergangenen Monat fiel dieser Liquidationspreis auf rund 17.000 USD – wobei BTC um die 20.000 USD-Marke schwebte.

Celsius, das kürzlich ein Viertel seiner Belegschaft abgebaut hat, schuldet Maker laut einem Bericht aus Israel offenbar immer noch 82 Millionen US-Dollar. Dieser offensichtliche Schritt scheint jedoch darauf hinzudeuten, dass das Unternehmen den Geist noch nicht aufgegeben hat – inmitten weit verbreiteter Befürchtungen, dass es sich der schnell wachsenden Reihe von Krypto-Pleiten anschließen könnte.

Celsius hat zuvor behauptet, dass es „so schnell wie möglich arbeitet“, um „Liquidität und Betrieb zu stabilisieren“ – obwohl die Insolvenzängste bestehen bleiben.

3AC läuft immer noch frei?

Der angeschlagene Krypto-Hedgefonds 3AC wurde, wie bereits berichtet, von einem Gericht der Britischen Jungferninseln zur Liquidation verurteilt und hat auch Schutz vor Gläubigern in den Vereinigten Staaten unter den Bedingungen des Insolvenzgesetzes gesucht, das es ausländischen Schuldnern ermöglicht, in Amerika ansässige Unternehmen zu schützen Vermögenswerte. Aber es gibt immer noch Lebenszeichen von Three Arrows – das scheint sich nun zu bewegen.

Das Peck-Schild Das Benachrichtigungs-Twitter-Konto lieferte Beweise für scheinbar zwei beträchtliche 3AC-Stablecoin-Transfers auf die KuCoin Plattform „innerhalb der letzten 24 Stunden[s].“

Ungläubige Beobachter fragten, wie es möglich sei, dass 3AC „immer noch frei laufe“, während Loi Luu, der Mitbegründer und Vorsitzende der Kyber-Netzwerk, grübelte:

„Warte, wie können sie immer noch Vermögenswerte herumschicken? [I] dachte an dieser Stelle den gerichtlich bestellten Insolvenzverwalter [had] schon eingetreten.”

Limits bei CoinLoan

Die in Estland ansässige Krypto-Lending-Plattform CoinLoan hat sein 24-Stunden-Auszahlungslimit von 500.000 USD auf 5.000 USD gesenkt.

Die Firma hat sich gemeldet ein Statement dass es nicht in Schwierigkeiten war, aber dass „wir wie jedes Unternehmen den Markt zur Kenntnis nehmen müssen“. Es fügte hinzu, dass der Umzug eine „vorübergehende Änderung“ sei, die jedoch bereits in Kraft getreten sei.

CoinLoan behauptete, dass die „Maßnahme“ es ihnen ermöglichen würde, „jetzt und in Zukunft einen stabilen Plattformbetrieb sicherzustellen“.

Das Unternehmen fügte weiter hinzu, dass die Aussetzung aller Abhebungen „wie es einige andere Unternehmen getan haben“ aus geschäftlicher Sicht „bequemer“ gewesen wäre, fügte jedoch hinzu:

„Wir verstehen, dass einige von Ihnen Ihre Lebensersparnisse möglicherweise auf CoinLoan speichern, daher können wir Auszahlungen nicht einfach deaktivieren. Wir senken also nur das Limit, sodass Sie bei Bedarf einen Teil Ihres Vermögens abheben können.“

____

Mehr erfahren:
– Neuer Schlag für Celsius mit Berichten zufolge 150 entlassenen Mitarbeitern, aber CEL-Rallyes
– Die Positionen von Celsius sind jetzt gesünder, Three Arrows Capital war ein “Opfer der Ansteckung” – Nansen

– Krypto-Turbulenzen: 3AC-Anträge auf Insolvenz, FTX und BlockFi stimmen überein, Suspendierungen bei Voyager
– Drei Pfeile von Singapur gerügt

– KuCoin bestreitet Gerüchte
– Neue AML-Gesetzgebung verbietet Einzelpersonen nicht, Krypto zu halten, sagt das estnische Finanzministerium

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere