Kryptospiele am wenigsten von Bärenmarkt betroffen, VC-Investitionen bleiben stark

Quelle: AdobeStock / Oatawa

Kryptobasierte Play-to-Earn-Spiele und spielbezogene nicht fungible Tokens (NFTs) bilden während der aktuellen Baisse den am wenigsten betroffenen Sektor in der gesamten Kryptobranche, wobei weiterhin Risikokapitalinvestitionen in den Sektor fließen, ein neuer Bericht von der dezentralen App-Tracking-Site DappRadar hat gefunden.

Dem Bericht zufolge erreichte der Krypto-Gaming-Sektor erst im Juni dieses Jahres einen Höhepunkt, als er endlich eine Verlangsamung erlebte, gemessen an der Anzahl der einzigartigen aktiven Wallets (UAW).

Quelle: DappRadar

Zum Vergleich: Die Anzahl der täglich aktiven Wallets im Ethereum (ETH)-Netzwerk insgesamt erreichte im Mai 2021 einen Höchststand von weit über 1 Mio., der noch nicht übertroffen wurde.

Quelle: BitInfoCharts

Die hohe Nutzung, die durch die Anzahl der aktiven Wallets impliziert wird, wurde von Investoren als „ein optimistisches Signal interpretiert, weiter in Blockchain-Spiele zu investieren“, schrieb DappRadar.

Es stellte ferner fest, dass im zweiten Quartal dieses Jahres Risikokapitalinvestitionen in Höhe von 2,5 Mrd [USD] 4 Milliarden im Jahr 2021 festgelegt.“

Hinweis auf einen neuen kryptofokussierten Fonds im Wert von 4,5 Mrd. USD des VC-Riesen Andreas Horowitz Als eine wichtige Quelle zukünftiger Investitionen in den Weltraum argumentierte der Bericht, dass

„Bei diesem Tempo werden wir voraussichtlich bis Ende des Jahres ein Volumen von 12 Milliarden investiert haben.“

Zu den Bereichen im Glücksspielsektor, die am meisten auffielen, gehörten NFTs im Zusammenhang mit der virtuellen Welt, deren Handelsvolumen seit dem letzten Quartal um 97 % gestiegen ist.

Mittlerweile war das beliebteste Spiel der Branche Splitterlandemit einem Tagesdurchschnitt von 283.729 einzigartigen aktiven Wallets während des Quartals, laut DappRadar.

Ein weiterer Lichtblick, auf den in dem Bericht hingewiesen wurde, war Fremde Welten, das zweithöchste Spiel von Unique Active Wallets. Die Spielerbasis des Spiels blieb im Laufe des Quartals „mehr oder weniger stabil“, wobei die Anzahl der aktiven Wallets im zweiten Quartal im Vergleich zum vorherigen nur um 4 % zurückging.

In Bezug auf die Dinge, die für den Sektor nicht so gut gelaufen sind, verwies der Bericht auf das Spiel um Geld Axie Infinity (ACHSE). Das Spiel hat seit dem ersten Quartal 40 % seiner Spieler verloren, hauptsächlich aufgrund des großen Ronin-Bridge-Hacks und der Wertminderung des SLP-Tokens des Spiels.

Die Ronin-Brücke ist eine Cross-Chain-Brücke, die verwendet wird, um Vermögenswerte von der Ethereum-Blockchain auf die kundenspezifische Blockchain Ronin von Axie Infinity zu übertragen.

In einem Kommentar zu den Ergebnissen des Berichts sagte Pedro Herrera, Forschungsleiter bei DappRadar, dass Blockchain-Spiele zu „einem der vielversprechendsten Sektoren von Web3“ geworden seien.

Er fügte hinzu, dass die Höhe des aufgebrachten Kapitals zusammen mit einem „Exodus von Talenten, die sich von den führenden traditionellen Spieleunternehmen zu Web3-Spiel-Startups verlagern“, weitere positive Anzeichen für die Zukunft des Sektors seien.

„Wir sehen allmählich, wie Unveränderlich-X, Gala-Spieleund andere Netzwerke positionieren sich, um die aufstrebende Kategorie in den kommenden Jahren anzuführen, mit bereits bestehenden beeindruckenden Partnerschaften“, sagte Herrera.

____

Mehr erfahren:
– Blockchain-Spiele stärkste Kategorie inmitten des Abschwungs auf dem Kryptomarkt
– Axie Infinity zeigt neue Lebenszeichen, trotz immer noch sinkender NFT-Verkäufe

– VC Play-to-Earn-Investoren jetzt “vorsichtiger”, Game-Engagement immer noch stark – Animoca-Marken
– Japanische VC-Firma Mistletoe stärkt Krypto-Fokus, sagt, dass Web3 sich auf alle Branchen ausbreiten wird

– Blockchain-Spiele verzeichnen einen Rückgang der Benutzer und des Volumens nach einer starken Leistung im Mai
– Top 5 Play-to-Earn-Spiele auf Ethereum

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere