SWU-Energiemanagement-Projekt in vollem Gange

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist ein Advertorial-Artikel, der nicht Teil von ist Cryptonews.com redaktioneller Inhalt.

Energierelevante Themen stehen im Zentrum aktueller wirtschaftlicher und politischer Debatten. Die zunehmende Verknappung fossiler Brennstoffe und die Entwicklung alternativer Energiequellen schaffen Einschränkungen, die in den kommenden Jahrzehnten voraussichtlich zu großen Veränderungen führen werden.

Blockchain wird von vielen Fachleuten als disruptive Technologie anerkannt, die eine echte Revolution in der Energiebranche auslösen könnte. Die Transparenz, das Vertrauen, die Kontrolle und die Sicherheit, die Blockchain bietet, sind grundlegende Werte, die die Anzahl der Vermittler in der Wertschöpfungskette und damit die Transaktionskosten reduzieren, ein Ziel, das für diesen Sektor besonders relevant ist.

In diesem Zusammenhang ist die SWU (Smart World Union) Projekt wurde mit dem Ziel geboren, der Referenzmarktplatz für die Verwaltung und Optimierung der Energieausgaben zu werden. Die drei wesentlichen Komponenten dieses Ökosystems werden sein Energie Marktplatz, das SWU-Token und die SWU DAO.

Lesen Sie unseren Artikel zur SWU-Präsentation.

Die Schaffung eines Energiemarktplatzes

Das Projekt profitiert von der Expertise eines Teams, das seit 15 Jahren im Energiesektor tätig ist. Die Gesundheitskrise war eine Gelegenheit für das Team, die Unternehmensstruktur zu überarbeiten und sich mit dem Projekt SMART WORLD UNION (SWU) zusammenzuschließen. Diese digitale Marketingplattform steht hinter der Schaffung der ersten Chezswitch-Netzwerk alternativer Betreiber zur Aufnahme von SWU-Zahlungsnutzungen. Das SWU-Projekt will hier nicht aufhören und plant, seine Aktivitäten in Europa und weltweit mit der Schaffung eines Marktplatzes für Energie auszuweiten.

Dieser zukünftige Marktplatz wird für den Kauf und Wiederverkauf von Energie konzipiert und bringt die Hauptakteure der Branche zusammen: Erzeuger, Großhändler, Betreiber und natürlich Verbraucher. Es wird die Aushandlung von Spotmarkt-Verkaufsverträgen und den Abschluss von Terminkontrakten für Fachleute ermöglichen, was ihre Transaktionen erleichtern wird, ohne auf Vermittler zurückgreifen zu müssen.

Für Verbraucher bietet diese Innovation die Möglichkeit, Energie direkt von Fachleuten zu kaufen, wiederum ohne die Notwendigkeit eines Netzwerks von Zwischenhändlern. Mithilfe der Blockchain-Technologie würden alle in der Lieferkette identifizierten Prozesse durch die Integration von Smart Contracts automatisiert, wodurch Transaktionen von einem hohen Maß an Sicherheit und Transparenz profitieren würden.

Die Switch UB Company beabsichtigt, einen wesentlichen Beitrag zur Lösung von Energiefragen zu leisten. Um die Einführung grüner Energiequellen zu fördern, wird ein Anreizmechanismus eingeführt, um Produzenten zu belohnen, die ein bestimmtes Maß an CO2-Emissionen einhalten. Darüber hinaus wird ein Zertifizierungssystem für die Erzeugung grüner Energie auf den Markt gebracht, das den Verbrauchern die Möglichkeit gibt, die Einhaltung internationaler Standards durch einen Erzeuger zu überprüfen.

SWU, ein internationaler Token für den Energiesektor

Der SWU-Token wurde für den Einsatz in der Lieferkette des gesamten Energiesektors entwickelt: Strom, Gas, Telefonie, Wasser und fossile Brennstoffe. SWU ist ein Mehrzweck-Multichain-Token: Es ist sowohl ein Zahlungstool als auch ein Belohnungstoken, das auf mehreren Blockchains zirkulieren kann.

Um die effektive Nutzung von SWU als Zahlungslösung zu gewährleisten, wurde eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt: Zum einen wird der Token ab dem 1. August gelistet Bitmart (ein CEX) und PfannkuchenSwap (ein DEX). Darüber hinaus können Zahlungen in Kryptowährungen auf der Website des Telefonie-/Energiebetreibers Chezswitch.fr (ETH, BTC und USDC) über getätigt werden Coinbase-Handel, während Rechnungszahlungen in der SWU über eine Inhouse-Lösung abgewickelt werden können. Die Integration neuer Technologien hört hier nicht auf, denn bald wird sich Chezswitch als erster Energieanbieter im Metaversum etablieren: Ein erster Shop wird eröffnet Dezentral, und ein Grundstück wurde bereits erworben Bloktopie.

Die SWU wird daher das Schlüsselelement dieses partizipativen Finanzierungsökosystems für grüne Energie sein: SWU-Token werden an alle Akteure in der Kette verteilt, egal ob Energieerzeuger, Verbraucher oder Lieferanten. Ein weiteres Anreizsystem wird auch mit dem Einsatz von Staking auf der Plattform eingerichtet, bei der jeder die Anzahl der SWUs und den Zeitraum (Anzahl der Monate) wählen kann, in dem er seine Token platzieren möchte.

Ein DAO als Instrument zur Steuerung von Governance

Wie oben erwähnt, ist eines der Ziele des SWU-Projekts die Förderung der Nutzung grüner Energie durch einen partizipativen Finanzierungsmechanismus. Dazu wird eine Struktur in Form eines DAO (Dezentrale Autonome Organisation) als Leitungsorgan eingerichtet. Ein DAO ist, wie der Name schon sagt, so konzipiert, dass es automatisiert und dezentralisiert ist und die Entscheidungsbefugnis in die Hände eines automatisierten Systems und eines kollaborativen kollektiven Prozesses legt. Das SWU DAO wird aus Community-Mitgliedern bestehen, die über ihre SWG-Governance-Token an Abstimmungen teilnehmen können. Förderwillige Stellen können ihre Projekte präsentieren, über die Mittelvergabe wird mehrheitlich unter den Netzwerkakteuren abgestimmt.

Durch die Umsetzung einer solch radikalen Strategie in der Energiebranche wird die SWU die neue Plattform für grüne Akteure sein, mit völlig neuen Funktionen wie dem Bezahlen von Energierechnungen mit einem einzigen Token und der Finanzierung grüner Projekte. Mit seinen vielen Vorteilen wird das SWU-Projekt zweifellos zur Optimierung und Transformation eines Schlüsselsektors der Wirtschaft beitragen.

Entdecken Sie die offizielle Website des Projekts: https://www.swu-coin.com
Verfolgen Sie die neuesten Projektnachrichten
– per Telegramm: https://t.me/SWUfr
– über Twitter: https://twitter.com/SMARTWORLDUNION
– über Facebook: https://www.facebook.com/switchubcompany

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere