Warum auf Bitcoin bauen? Weil es all diese Vorteile hat

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist ein Advertorial-Artikel, der nicht Teil von ist Cryptonews.com redaktioneller Inhalt.

Die Geburt der Ethereum-Blockchain im Jahr 2015 führte zu einem Ökosystem dezentraler Anwendungen und den Grundlagen dessen, was heute als „Web3“ bezeichnet wird, einer völlig neuen Art von Internet.

Die Dominanz von Ethereum in der dApp-Landschaft, einschließlich dezentraler Finanzen, NFTs und GameFi, beruht auf seiner Fähigkeit, Smart Contracts zu handhaben, bei denen es sich um selbstausführende Programme handelt, die ausgeführt werden, wenn vorgegebene Bedingungen erfüllt sind. Bitcoin, die älteste und am weitesten verbreitete Blockchain, unterstützt keine Smart Contracts, daher hat sie sich nie über ihren beabsichtigten Zweck als Kryptowährung und Wertspeicher hinaus entwickelt.

Zumindest jetzt noch nicht. Während Ethereum dank seiner Turing-Vollständigkeit und seines höheren Durchsatzes immer noch die idealste Plattform für die Erstellung von dApps ist, hat es mit der Erwärmung der Kryptoindustrie zu kämpfen. Das Problem, mit dem Ethereum konfrontiert ist, besteht darin, dass es die Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit traditioneller Technologieinfrastrukturen erreichen muss, aber es hat sich damit schwer getan. Das liegt an seiner Unfähigkeit, das „Blockchain-Trilemma” gleichzeitig Dezentralisierung, Sicherheit und Skalierbarkeit zu gewährleisten. Während die Skalierbarkeit erhöht werden kann, ist dies nur möglich, indem eines der beiden anderen Attribute geopfert wird, und das ist für die Mehrheit seiner Benutzer nicht akzeptabel.

Viele alternative Blockchains sind entstanden, um die Skalierbarkeitsprobleme von Ethereum zu lösen, darunter Projekte wie Fantom, Avalanche, Polkadot und Solana, die miteinander um den Status des „Ethereum-Killers“ wetteifern. Doch bis heute hat es keines dieser neuen Projekte geschafft, Ethereum zu übertreffen oder auch nur annähernd zu erreichen. Eine der größten Herausforderungen, denen diese Projekte gegenüberstehen, ist die Akzeptanz – sie können einfach nicht mit der enormen Anzahl von Benutzern und der Liquidität verglichen werden, die derzeit in Ethereum eingeschlossen sind.

Es könnte gut sein, dass die Lösung viel näher an der Heimat lag. Aufgrund einiger wichtiger Fortschritte in der Blockchain-Technologie ist es nun möglich geworden, intelligente Vertragsfunktionen in Bitcoin selbst einzubauen, was bedeutet, dass dApp-Entwickler nun die wichtigsten Vorteile nutzen können, einschließlich seiner überlegenen Sicherheit und seiner enormen Netzwerkeffekte.

Die Fähigkeit, dApps auf Bitcoin zu bauen, wird durch die Layer-1-Blockchain ermöglicht Stapel, das ähnlich wie viele Layer-2-Skalierungslösungen funktioniert, da es einen Großteil der Verarbeitungslast von Bitcoin entlastet, während es sich aus Sicherheitsgründen immer noch auf sein Netzwerk verlässt. Stacks ist eine unabhängige Blockchain, die durch ihren einzigartigen Proof-of-Transfer-Konsensmechanismus in Bitcoin integriert ist, der letztendlich alle seine Transaktionen auf der ursprünglichen Blockchain der Welt abwickelt.

Der Vorteil von Stacks besteht darin, dass es sich zwar auf die sichere, erlaubnisfreie und offene Struktur von Bitcoin stützt, aber neue Funktionen hinzufügt, darunter Smart Contracts, was bedeutet, dass es möglich ist, DeFi-Anwendungen zu erstellen, die Transaktionen in BTC ausführen können.

Mit anderen Worten, Stacks ermöglicht es, intelligente vertragsbasierte Anwendungen auf Bitcoin zu erstellen, ohne Änderungen am Bitcoin-Protokoll selbst vorzunehmen. Dazu gehören DeFi, NFTs, Wallets, Marktplätze und soziale Netzwerke, um nur einige zu nennen.

Superstarke Sicherheit

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Bitcoin gegenüber anderen Blockchains, einschließlich Ethereum, einen Vorteil hat, wobei der offensichtlichste dieser ist unvergleichliche Sicherheit.

Wenn DeFi jemals eine Massenakzeptanz erreichen soll, müssen sich die Benutzer sicher fühlen, wenn sie es verwenden. Sie möchten sicherstellen, dass ihre Daten, digitalen Assets und der Transaktionsverlauf denselben Schutz genießen wie bei Web 2.0-Anwendungen.

Das Problem ist, dass viele Blockchains damit zu kämpfen haben. Ethereum hat in der Vergangenheit mehrere Sicherheitsrückschläge erlitten, wobei zahlreiche Protokolle in den letzten Jahren hochkarätigen Hacks zum Opfer gefallen sind. Die gegabelte Version von Ethereum, bekannt als Ethereum Classic, hat nicht weniger gelitten als drei 51% Angriffeund viele andere haben ähnliche Probleme gehabt.

Im Gegensatz dazu genießt Bitcoin einen hervorragenden Ruf nie gehackt. Das liegt daran, dass sein Netzwerk so weit verbreitet ist, dass ein Angriff einfach nicht realistisch ist. Die 51 % Rechenleistung zu erreichen, um Bitcoins Blockchain erfolgreich zu hacken, würde so viel an finanziellen Ressourcen kosten, dass diese alle Gewinne aufwiegen würden, die ein Angreifer erwarten könnte. Infolgedessen ist Bitcoin seit seiner Einführung vor mehr als einem Jahrzehnt immun gegen Angriffe und Stress geblieben. Jeder, der eine dezentrale Anwendung auf Bitcoin aufbaut, kann daher sicher sein, dass seine Anwendung durch die stärkste Sicherheitsarchitektur in der Kryptowelt geschützt ist.

Jede Menge Liquidität

Ein zweiter Grund, auf Bitcoin aufzubauen, besteht darin, seine Vorteile zu nutzen unglaubliche Netzwerkeffekte und Liquidität. Bitcoin ist bei weitem die bekannteste Kryptowährung mit der am weitesten verbreiteten Akzeptanz. Es wurde sowohl in El Salvador als auch in der Zentralafrikanischen Republik zum gesetzlichen Zahlungsmittel erklärt und wird von Unternehmen in Hunderten von Ländern, darunter den USA und vielen europäischen Ländern, weitgehend akzeptiert. Außerdem ist es geworden unglaublich beliebt als Tauschmittel in Entwicklungsländern, insbesondere in Ländern mit chronischen Wirtschaftsproblemen wie Argentinien und Venezuela. Viele Asiaten und Afrikaner berichten, dass sie Bitcoin für alltägliche Ausgaben verwenden, um Produkte zu bezahlen und bezahlt zu werden und um international Geld zu senden. Gleichzeitig ist Bitcoin die beliebteste Krypto-Investition mehrerer Fortune-500-Unternehmen und institutioneller Investoren, einschließlich Tesla.

Die breite Akzeptanz von Bitcoin bedeutet, dass es eine weitaus größere Liquidität aufweist als jede andere Kryptowährung, einschließlich Ethereum. Derzeit ist es Marktkapitalisierung beläuft sich auf mehr als 405 Milliarden US-Dollar, und die überwiegende Mehrheit dieser Mittel wird nicht sinnvoll verwendet.

Indem sie auf Bitcoin aufbauen, können Entwickler BTC-Inhabern eine Möglichkeit bieten, diese Mittel in Liquiditätspools einzusetzen, wo sie Mittel für die dezentrale Kreditvergabe bereitstellen und so Erträge und Zinsen generieren können. Darüber hinaus werden die konkurrenzlosen Einstiege von Bitcoin in die Welt des traditionellen Fiat sicherstellen, dass dApps, die mit dem Netzwerk kompatibel sind, für Investoren attraktiver sind, da sie ihre Positionen leicht betreten und verlassen können.

Diehard User Base

Bitcoin ist auch das Kryptowährungsprojekt mit der größten Einzelgemeinschaft von Benutzern, Enthusiasten und Befürwortern und übertrifft jedes andere Projekt bei weitem. Aufbauend auf Bitcoin ist die einzige Möglichkeit, diese unglaubliche Benutzerbasis zu erschließen, von denen viele engagiert sind.Bitcoin-Maximalisten“, die sich weigern, irgendeine andere Art von Krypto anzufassen.

Obwohl es unmöglich ist, die Anzahl der Bitcoin-Benutzer auf der Welt abzuschätzen, können wir mit endgültiger Autorität sagen, dass die Benutzerbasis weltweit mehrere zehn Millionen übersteigt. Beispielsweise hat Blockchain.com – nur einer von vielen beliebten Wallet-Anbietern – mehr als 38 Millionen einzigartige Brieftaschenund mehr als 60 % dieser Brieftaschen halten seit über 12 Monaten einen tatsächlichen BTC-Saldo.

Das an sich ist ein deutliches Zeichen dafür, dass ein Großteil der Bitcoin-Community weniger spekulativen Instinkt hat als viele andere, kleinere Krypto-Communities. Anstatt von einer Münze zur nächsten zu springen, um den nächsten Vermögenswert zu jagen, der „mondt“, und von diesem Wachstum durch Auszahlungen zu profitieren, behält die Bitcoin-Community ihren Glauben an den Wert der ursprünglichen Krypto der Welt und ihre Langlebigkeit Bestimmung. Für Anwendungsentwickler bedeutet dies ein stabiles Publikum von Benutzern und eine geringere Abwanderung, da sie nicht sofort Geld auszahlen und auf die nächste heiße dApp springen, sobald jemand kommt, der höhere potenzielle Renditen bietet.

Der universelle Standard

Wenn wir eines mit Sicherheit über Krypto sagen können, dann dass Bitcoin seinen Status als universeller Standard für alle anderen digitalen Assets gefestigt hat. Wo immer Bitcoin hingeht, der Rest der Krypto-Community folgt. Wenn der Preis von Bitcoin steigt, folgt schnell die „Alt-Saison“, wobei die meisten anderen Kryptowährungen im Zuge der Gewinne von BTC auf neue Allzeithochs rasen. Wenn der Preis von BTC jedoch fällt, führt dies immer zu einem Blutbad, bei dem Krypto-Assets ringsum zusammenbrechen.

Bitcoin ist der Schrittmacher und der Goldstandard für alle anderen Kryptowährungen, und einige glauben, dass es eines Tages auch zum Standard für das internationale Bankwesen werden könnte. In seinem Buch Der Bitcoin-Standard: Die dezentrale Alternative zum Zentralbankwesenstellt Dr. Saifedean ammous fest, dass Bitcoin völlig frei von Kontrahentenrisiken ist, was es als Netzwerk für die Abwicklung großer Zahlungsvolumina äußerst vorteilhaft macht.

Ammous sagte, dass Bitcoin das Potenzial hat, als schnelle und kostengünstige Abwicklungsschicht zwischen Zentralbanken und anderen großen Finanzinstituten zu dienen, mit dem Vorteil, dass es überprüfbar, sicher und unendlich billiger als bestehende Mechanismen ist.

„Bitcoin kann ein internationales Netzwerk von 850 Zentralbanken unterstützen, die in der Lage sind, tägliche Endabrechnungen untereinander durchzuführen“, erklärt Ammous in seinem Buch.

Es bleibt abzuwarten, ob sich Bitcoin wirklich als letzte Abrechnungsebene für alle anderen Vermögenswerte herausstellen wird, aber es scheint auf jeden Fall sicher, dass seine Bedeutung als Finanzinstrument nur noch zunehmen wird. Da Bitcoin alle anderen Kryptowährungen dominiert, ist es sinnvoll, dass Entwickler besser bedient werden, wenn sie ihre Anwendungen direkt in seinem Ökosystem erstellen.

Die Dezentralisierung des Vertrauens

Aus diesen Gründen Vertrauen Sie Maschinen hat sich das ehrgeizige, aber erreichbare Ziel gesetzt, Bitcoin von einem unproduktiven, milliardenschweren Vermögenswert in eine fruchtbarere Wirtschaft zu verwandeln, die in der Lage ist, exponentiell zu wachsen, indem sie sich diesen zugrunde liegenden Wert zunutze macht.

Anfang dieses Jahres mit einem aufgetaucht beeindruckende 150 Millionen US-Dollar In der Risikokapitalfinanzierung von Unternehmen wie Breyer Capital, Digital Currency Group, GoldenTree, Hivemind, Union Square Ventures und anderen will Trust Machines die Vision von Stacks voranbringen. Während Stacks die notwendige Infrastruktur geschaffen hat, um auf Bitcoin aufzubauen, will Trust Machines derjenige sein, der diese neue Wirtschaft mit einem Ökosystem aus dApps und Technologien entwickelt, die die Liquidität und Sicherheit von Bitcoin in mehreren neuen Branchen nutzen können.

Trust Machines bringt transformative Anwendungen für Bitcoin mit der Absicht, es zu einem produktiveren Vermögenswert zu machen. Es glaubt, dass es dadurch eine stärkere programmatische Nachfrage nach Bitcoin schaffen und sein Ökosystem durch die Einführung transformativer Anwendungen in DeFi, Wirtschaft und anderen Bereichen erweitern kann.

Trust Machines muss die genaue Art seiner Arbeit noch offenlegen, aber sein Ehrgeiz, Bitcoin zu mehr als nur einem Wertaufbewahrungsmittel zu machen – seine Hauptverwendung heute – sagt uns, dass es ein Projekt ist, das es wert ist, beobachtet zu werden.

Einer der vielversprechendsten Aspekte von Trust Machines ist seine Bekenntnis zur „Dezentralisierung des Vertrauens“, eine Idee, die angeblich perfekt von der Bitcoin-Blockchain verkörpert wird. So wie das Internet die Kommunikation und den Zugang verändert und zu großen Veränderungen in der Art und Weise geführt hat, wie Menschen ihr Leben leben, verändert Bitcoin das Vertrauen, indem es die volle Kontrolle über unser finanzielles Leben in die Hände der Menschen legt. Dies ist wichtig, da Vertrauen ein Schlüsselaspekt der wichtigsten menschlichen Handlungen ist, einschließlich Transaktionen, Schlichtung, Identität und Governance, um nur einige zu nennen.

Bisher wurde Vertrauen immer durch zentralisierte Einheiten wie Banken und Regierungen garantiert. Bitcoin ändert dies und ermöglicht es, das Vertrauen durch sein Protokoll zu automatisieren, ohne dass ein Vermittler erforderlich ist. Das bedeutet, dass Bitcoin-basierte Anwendungen auf nie dagewesene Weise neu gedacht werden können und sicherer, wirtschaftlich effizienter, transparenter und demokratischer werden.

Dies ist die Zukunft, die Trust Machines auf Bitcoin aufbaut, und es ist eine Zukunft, an der sich Entwickler bemühen müssen, ein Teil davon zu sein.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere