Warum dezentralisierte Messaging-Apps die heutigen Social-Media-Plattformen ersetzen werden

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist ein Advertorial-Artikel, der nicht Teil von ist Cryptonews.com redaktioneller Inhalt.

Der aktuelle Zustand der sozialen Medien ist erschreckend und verschlechtert sich ständig. Ursprünglich entwickelt, um die Kommunikation zu erleichtern, sind diese Anwendungen für die meisten Menschen zu einem Alptraum geworden. Datenschutzverletzungen, Zensur, Datendiebstahl und schlechte Sicherheitsstandards haben Benutzer gegen diese Plattformen gewendet.

Das bemerkenswerteste Beispiel ist das umstrittene von Facebook WhatsApp-Datenschutzrichtlinie Änderung im Jahr 2021, was viele dazu veranlasste, nach Alternativen zu suchen. Aber während Facebook nur eine Instanz ist, haben auch andere Plattformen die Nutzer auf verschiedene Weise erheblich ausgebeutet.

Ein Grund für die aktuelle Situation ist, dass sich moderne Kommunikationsnetzwerke zu gewinnorientierten Unternehmen entwickelt haben. Sie haben ihren Zweck verloren und sind räuberisch geworden. Benutzerdaten sind für sie das neue Öl und werden hinter verschlossenen Türen für Milliarden von Dollar gehandelt.

Auf der anderen Seite entstehen dank Innovationen in der Blockchain-Technologie jetzt vielversprechende Alternativen. Futuristische, Blockchain-basierte, dezentrale Messaging-Anwendungen können die meisten der aktuellen Probleme der sozialen Medien lindern. Ihre erlaubnislose, vertrauenswürdige und Open-Source-Natur kann Messaging angenehm, privat und sicher machen. Und damit erwartet die Nutzer ein neues Paradigma in der Online-Kommunikation.

Die Fallstricke der alten sozialen Medien

Soziale Medien haben das Internet revolutioniert, indem sie einfache, interaktive Kommunikation in Echtzeit ermöglicht haben. Allerdings haben sich alte Social-Media-Plattformen in den letzten Jahren zunehmend zu Datenräubern entwickelt, die Benutzer auf verschiedene Weise ausbeuten. Das wichtigste Problem betrifft die Privatsphäre der Benutzer. Beispielsweise war Meta (ehemals Facebook) oft wegen der Kompromittierung von Benutzerdaten in den Nachrichten.

Unzureichende Sicherheit ist ein weiteres erhebliches Problem, da die meisten bestehenden Messaging-Plattformen in dieser Hinsicht hinterherhinken. Beispielsweise bricht der Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsmechanismus von WhatsApp zusammen, wenn Benutzer Daten in der Cloud sichern. Darüber hinaus sind Hacks bei diesen Apps ziemlich häufig. Es geschah mit WhatsApp im Jahr 2019, als es einen Fehler entdeckte, der es Hackern ermöglichte, Spyware über die Anruffunktion der App einzuschleusen. Bei einem anderen ähnlichen Vorfall brach ein Hacker in Telegram ein, um die Telefonnummern von ungefähr preiszugeben 15 Millionen Iranische Benutzer.

Aktuelle Messaging- und Social-Media-Plattformen sind nicht nur anfällig für Sicherheits- und Datenschutzverletzungen, sondern auch in Bezug auf integrierte Zahlungen. Einige unterstützen Fiat-basierte Transaktionen, jedoch mit starken Einschränkungen: hohe Transaktionskosten, Beschränkungen für grenzüberschreitende Zahlungen und so weiter.

Messaging und Kommunikation mit Blockchain transformieren

Die Behebung der aktuellen Social-Media-Probleme ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Mehrere Regierungen und Behörden haben zuvor versucht, Lösungen bereitzustellen. Es gelang ihnen jedoch nicht, die Probleme zu lösen.

Die Blockchain-Technologie hingegen hat eine Antwort. Durch die Kombination von Dezentralisierung, kryptografischer Sicherheit und erstklassigem Datenschutz ist es tatsächlich möglich, die Fallstricke der alten sozialen Medien zu überwinden. Darüber hinaus erweitert die Verwendung von Blockchain den Spielraum für die Integration kryptobasierter Zahlungen. Auf diese Weise können Messaging-Apps des neuen Zeitalters eine transparente und zensurresistente Kommunikation mit sicheren, nahtlosen In-Chat-Zahlungen anbieten.

TokLok ist eine private Messaging-Plattform, die Unternehmen und Einzelpersonen eine sichere und bequeme Möglichkeit bietet, online zu kommunizieren. Die Plattform nutzt die Blockchain-Technologie, um vollständig vertrauliche Korrespondenz und Transaktionen zu ermöglichen. So sehr, dass der Algorithmus verschlüsselte Nachrichten löscht, die nur für Absender und Empfänger sichtbar sind, sobald sie angezeigt werden.

Das TokLok-Ökosystem wird vom $TOL-Token angetrieben, der nativen Kryptowährung der Plattform. $TOL spielt eine Schlüsselrolle im Ökosystem, indem es den Zugang zum Messenger ermöglicht und das Ökosystem finanziert. Es kann auch für global zugängliche In-Chat-Zahlungen auf TokLok verwendet werden.

Die Zukunft von Social Media, privat und sicher

Herkömmliche Social-Messaging-Anwendungen haben den Benutzern genug Schaden zugefügt. Doch mittlerweile sind die Menschen auf die Ausbeutung aufmerksam geworden und suchen proaktiv nach Alternativen. Hier sind aufstrebende dezentrale Messaging-Apps mit einem unwiderstehlichen Wertversprechen auf den Plan getreten.

Blockchain-basiertes Messaging und Mikrotransaktionen werden zunehmend zur Norm, insbesondere für technisch versierte Benutzer. Diese Apps sind viel sicherer als herkömmliche, da der Datenschutz Vorrang hat. Darüber hinaus unterstützen sie nativ grenzenlose und kostengünstige Zahlungen mit Kryptowährungen.

Als Pionier in dieser neuen Liga der Messaging-Plattformen hat sich TokLok auf den Weg gemacht, die Zukunft der Kommunikation zu gestalten. Seine vielfältigen Funktionen, insbesondere in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz, können ein Gamechanger für Web3 sein. Am wichtigsten ist, dass die benutzerfreundliche und intuitive Erfahrung die Akzeptanz in diesem Bereich fördern kann. Und durch diese können Benutzer endlich ihr Gespräch sperren und friedlich kommunizieren.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere