Der Chef der brasilianischen Kommunalverwaltung und „Bitcoin-Pharao“ wird der kryptobetriebenen Geldwäsche verdächtigt

Quelle: AdobeStock / maykal

Brasilianische Strafverfolgungsbehörden haben das Haus eines lokalen Regierungschefs überfallen, von dem sie vermuten, dass er einen Verbrecherring leitet, der Geld mit Kryptoassets gewaschen hat – zusammen mit einer umstrittenen Figur namens „der Bitcoin-Pharao“.

Die Razzia fand im Haus des Ratsmitglieds von Armação de Búzios, Lorram Gomes da Silveira, Globo, statt gemeldetund sahen, wie Beamte über 9.250 USD in bar beschlagnahmten.

An der Razzia waren mehrere Behörden beteiligt, darunter das vom Staatsministerium von Rio de Janeiro geführte Ministerium Spezialisierte Aktionsgruppe zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität. Behörden und Staatsanwälte gehen davon aus, dass der Ratsherr eine „kriminelle Organisation“ leitete, die „Korruption im großen Stil“ unter Verwendung „falscher Dokumente“ beaufsichtigte.

Die „Organisation“, sagen die Behörden, sah, dass der Ratsherr Krypto als Werkzeug der „Unterschlagung“ benutzte.

Lorram ist in seiner dritten Amtszeit als Stadtrat von Armação de Búzios, eine Position, in die er 2009 erstmals gewählt wurde. Von November 2018 bis Mai 2019 war er Stabschef des Bürgermeisters der Stadt. Und in dieser Zeit, so das Ministerium, seien die Verbrechen begangen worden.

Zwei weitere Männer wurden ebenfalls im Zusammenhang mit denselben mutmaßlichen Verbrechen untersucht: Glaidson Acácio dos Santos, bekannt als „der Bitcoin-Pharao“, und Carlos Alexandre da Silva.

Beamte scheinen zu glauben, dass Lorram Barzahlungen im Austausch für die Gewährung von Lizenzen und anderen Gefälligkeiten an Personen aus Armação de Búzios angenommen hat – und angeblich den Pharao und da Silva das Geld in Krypto umwandeln ließ, um die Gelder zu „verstecken“.

Das Ministerium sagt, dass Lorram nun von der Ausübung öffentlicher Aufgaben suspendiert wurde.

Das Ministerium begann im April letzten Jahres mit Ermittlungen zu mutmaßlichen Verstößen gegen die Geldwäsche und vermutet, dass andere Mitarbeiter des Rathauses möglicherweise an der kriminellen „Organisation“ beteiligt waren.

Die Justiz hat unterdessen festgestellt, dass Lorams Vermögen im Wert von rund 271.000 USD „nicht erfasst“ ist – und möglicherweise in Krypto-Geldbörsen versteckt ist, zu denen sie noch keinen Zugang erhalten haben.

Der „Pharao“ wurde letztes Jahr inhaftiert und wartet auf den Prozess wegen der Anklage, ein 7-Milliarden-Dollar-Ponzi-System mit Krypto-Motiven inszeniert zu haben, das Investoren angeblich 10 % Rendite auf ihre Einsätze versprach.

Anfang dieses Monats, FDR gemeldeterklärte der „Pharao“ seine Absicht, bei den Parlamentswahlen im Oktober – aus dem Gefängnis heraus – als Kandidat für die CDU zu kandidieren.

____

Mehr erfahren:
– Brasilianischer Polizist angeklagt, 23 Kollegen in „Crypto Pyramid Scam“ hinters Licht geführt zu haben
– SEC berechnet 11 Personen über 300 Mio. USD Krypto-Pyramidensystem

– Krypto-Hacking, Diebstahl steigen in diesem Jahr, während Betrügereien, Darknet-Märkte sich zurückziehen – Kettenanalyse
– „Schweineschlachten“-Krypto-Investitionsbetrug brachte den Opfern „massive Verluste“.

– Die Polizei untersucht Berichten zufolge Vorwürfe, dass ein Terraform-Mitarbeiter Gelder „unterschlagen“ habe
– Rechnungsführerin des Grassroots Sports Body sagt, sie habe öffentliche Gelder gestohlen, um Bitcoin zu bezahlen

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere