Ethereum-Entwickler suchen nach potenziellen Fusionsdaten

Quelle: AdobeStock / Sergey Nivens

Während eines Anruf Am Donnerstag erwähnten die Entwickler von Ethereum (ETH) mögliche Termine für die Fusion – das massive und mit Spannung erwartete Ereignis, wenn Ethereum vom Proof-of-Work (PoW)-Konsensmechanismus zum Proof-of-Stake (PoS) übergeht.

Die in dem während des Anrufs geteilten Dokument genannten Daten umfassen den 15., 16. und 20. September.

Insbesondere muss zuerst ein Upgrade durchgeführt werden, das den gesamten Zusammenführungsprozess startet. Dieses Upgrade heißt Bellatrix, und zwischen ihm und dem eigentlichen Merge müssen etwa zwei Wochen vergehen.

Es gab auch eine Diskussion über die Beschleunigung der Hashrate, so dass die Zeit zwischen Bellatrix und der Fusion von 14 auf 7 Tage oder einen 10-tägigen „Kompromiss“ verkürzt würde.

Es muss auch genügend Zeit vor der Fusion bleiben, falls etwas mit Bellatrix schief geht, sagten sie.

Alles in allem scheinen die meisten Entwickler dafür zu sein, Bellatrix am 6. September zu sehen, was bedeutet, dass die Zusammenführung am 20. (oder früher) folgen könnte. Eine andere Möglichkeit ist, Bellatrix am ersten Septembertag zu haben, dann die Merge am 15. September.

Das erste Szenario geht mit früheren Schätzungen einher. Mitte Juli schlug Entwickler Tim Beiko den 19. September als vorläufigen Termin vor.

Während dieses letzten Anrufs sagten die Entwickler auch, dass sie vermeiden wollten, dass die Zusammenführung an einem Wochenende stattfindet, und einige sagten, sie sollten den Freitag für die Zusammenführung vermeiden, um das Wochenende nicht zu treffen.

Nächste Woche wird es einen weiteren Anruf geben, bei dem die Entwickler die vorläufigen Termine erneut besprechen. Wichtig ist, dass es noch kein genaues Datum für die Fusion gibt.

In der Zwischenzeit diskutierten die Entwickler auch über die Goerli-Testnet-Merge, die am Donnerstag stattfand. Obwohl einige Probleme festgestellt wurden, einschließlich eines Fehlers in einem der Clients, für den es angeblich eine Lösung gibt, waren sich die Teilnehmer des Anrufs einig, dass diese Zusammenführung erfolgreich war. Beim Testnetz-Merge fusionierte das Görli-Testnetz mit dem Prater-Testnetz, einer PoS-Beacon-Kette, und stellt den letzten Test vor dem eigentlichen Merge dar.

Die beiden vorherigen Testnet-Merges, Ropsten und Sepolia, wurden ebenfalls als erfolgreich angesehen.

Am Freitag um 8:00 UTC wurde ETH bei 1.890 USD gehandelt, unverändert an einem Tag und um 17 % in einer Woche gestiegen.

____

Mehr erfahren:
– Die langfristigen Auswirkungen der Fusion auf Ethereum
– EthereumPoW Fork wird Ethereum nicht “signifikant” schaden – Vitalik Buterin

– Große Bitcoin- und Krypto-Unternehmen warnen vor „extremem“ Risiko bei Proof-of-Stake-Systemen
– Keine “Schwarz-Weiß-Antwort” auf die Frage “Proof-of-Work vs. Proof-of-Stake”, sagt Kraken
– Hayes bittet um „Vergebung“, weil er Ethereum als Shitcoin bezeichnet hat, verdoppelt die ETH

– Die Kompromisse und Vorteile des Wechsels von Ethereum zu einem Proof-of-Stake-Netzwerk
– Vitalik Buterin sagt, dass die Fusion nicht „eingepreist“ ist, da der Investor verspricht, Ethereum zu forken

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere