Hayes bittet um „Vergebung“, weil er Ethereum als Shitcoin bezeichnet hat, verdoppelt sich auf ETH

Arthur Hayes. Quelle: ein Video-Screenshot

Ehemalige BitMEX CEO Arthur Hayes entschuldigte sich dafür, dass er Ethereum (ETH) vor Jahren einen Shitcoin genannt hatte, und argumentierte, dass die Fusion für den Preis von ETH „extrem bullisch“ sei.

In seinem neuesten Essay Hayes nahm ein Rückblick auf seine früheren Aussagen zu Ethereum sowie ein Ausblick auf die Diskussion der bevorstehenden, lang erwarteten und mit Spannung erwarteten Fusion, wenn Ethereum vom aktuellen Proof-of-Work (PoW)-Konsensmechanismus zum Proof wechseln wird -of-stake (PoS).

In der Vergangenheit entschuldigte er sich für seine früheren Aussagen und sagte:

„Leser, die meine Karriere als Essayist verfolgt haben, werden sich daran erinnern, dass ich den Ethereum-Vorverkauf vollgeschissen habe. Ich sagte, es sei wertlos. Ich lag falsch. Bitte vergib mir, o Herr!“

Er verwies auf seinen Aufsatz aus dem Jahr 2018 mit dem Titel „Ether, A Double Digit Shitcoin“, in dem er vorhersagte, dass der Preis von ETH unter 100 USD fallen würde, und sagte: „Und ich hatte Recht! Für eine kurze Zeit…”

In seinen Worten wurde Hayes im Jahr 2020 „gläubig“, und er ging „long and strong“, als er ein Diagramm sah, das darstellte, wie die ETH-Marktkapitalisierung geringer war als die gesamte Marktkapitalisierung aller von ihr unterstützten Dapps (dezentralisierte Apps).

„Ich glaube fest daran, dass DeFi eine glaubwürdige Alternative zum derzeitigen Finanzsystem bietet – und vorerst ist Ethereum bereit, den Finanzcomputer der Welt anzutreiben.“

Er argumentierte, dass die Fusion für den Preis der ETH „extrem bullisch“ sei – aber auch, dass sie noch nicht in den Markt eingepreist worden sei, und schrieb:

„Angesichts all der Zwangsverkäufe, die während des Markteinbruchs stattfanden, und der schlechten Finanzlage, in der die meisten Krypto-Investoren zurückgeblieben sind, ist die [M]erge scheint nicht eingepreist zu sein – und wir haben eine erstaunliche Gelegenheit, die Ether-Positionen auf sehr attraktivem Niveau zu erhöhen.“

Hayes sagte weiter, er sei „heute zuversichtlicher als je zuvor, dass die Fusion tatsächlich stattfinden wird“, zumal die Miner „sich lautstark darüber äußern“. [its] negative Auswirkungen.”

Obwohl er sagte, dass er nicht über die technischen Fähigkeiten verfügt, um einzuschätzen, ob die Fusion tatsächlich wie geschätzt im September stattfinden wird, betonte Hayes, dass „eine Gruppe von Interessenvertretern des Ethereum-Netzwerks die Erfolgswahrscheinlichkeit absolut beeinträchtigen kann [is] die aktuelle Ernte von Ethereum-Minern.“

Nach der Fusion werden die Maschinen der Ethereum-Miner wertlos, es sei denn, sie können auf einer anderen wertvollen Kette minen. Als ein bekannter Bergmann, Chandler Guo, bereits über eine Ethereum-Hard-Fork sprach, die eine PoW-Kette halten würde, behauptete Hayes, Kontakt mit anderen chinesischen Bergleuten aufgenommen zu haben, die bestätigten, dass diese Idee in dieser bestimmten Basis stark ist.

Im April deutete Hayes an, dass er seine Investitionen weg von Bitcoin (BTC) und zugunsten von ETH neu ausrichten könnte, mit dem Argument, dass „eine massive Geldwand“ in die ETH fließen wird, sobald sie als ESG-freundlich (Umwelt, Soziales und Governance) angesehen wird , ertragsstarker Vermögenswert. „Wenn sich der Staub zum Jahresende legt, glaube ich, dass ETH nördlich von 10.000 USD gehandelt wird“, sagte er. In dem letzten Aufsatz wiederholte Hayes die 10.000-Dollar-Prognose, gab jedoch nicht an, wann sie eintreten könnte.

Um 09:16 UTC wird ETH bei 1.658 USD gehandelt und ist an einem Tag um 2 % gestiegen und in einer Woche um 4 % gefallen. Der Preis stieg in einem Monat um 46 % und reduzierte seine jährlichen Verluste auf 39 %.

____

Mehr erfahren:
– Wenn sich Ethereum aufspaltet, werden führende Börsen wahrscheinlich ETHPoW Token – BitMEX – auflisten
– Vitalik Buterin sagt, dass die Fusion nicht „eingepreist“ ist, da der Investor verspricht, Ethereum zu forken

– Große Bitcoin- und Krypto-Unternehmen warnen vor „extremem“ Risiko bei Proof-of-Stake-Systemen
– Die Kompromisse und Vorteile des Wechsels von Ethereum zu einem Proof-of-Stake-Netzwerk

– 6 Schlüsselpunkte in Vitalik Buterins Vision für Ethereum auf der EthCC vorgestellt
– Während Bitcoin weiter tankt, schließt sich Arthur Hayes dem Chor der USD 1 Mio. BTC-Prognosen an und warnt vor „The Doom Loop“

– Die nächsten 6-12 Monate werden “brutal”, aber die “Pflanzsaison” für Investitionen beginnt jetzt, sagt Arthur Hayes
– Krypto-Ausverkauf beweist, dass Computercode zu “besserem Ergebnis” führt als menschliches Ermessen – Arthur Hayes

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere