Wie Sie Ihr Geschäft mit nicht-traditioneller Asset-Backed-Finanzierung optimieren

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist ein Advertorial-Artikel, der nicht Teil von ist Cryptonews.com redaktioneller Inhalt.

Nicht-traditionelle Finanzsysteme, die auf Blockchain-Technologie basieren, sind entstanden, um langjährige Ineffizienzen der Finanzbranche zu beheben. Zu den Nachteilen der traditionellen Nicht-Blockchain-Finanzbranche gehören Datenschutzverletzungen, hohe Transaktionskosten, undurchsichtige Wirtschaftsstrukturen, begrenzte Erfolgsquoten und Zugang für Investoren.

Auf Blockchain entwickelte Finanzprotokolle haben es geschafft, solche Probleme zu überwinden und in Schlüsselbereichen wie Kredite, Zahlungen und Handel einen großen Unterschied zu machen. Jetzt ist es an der Zeit, dieselbe Blockchain-Technologie auf einen noch größeren Markt für Real-World-Assets (RWA) anzuwenden.

Jedes Unternehmen verfügt über Vermögenswerte, die nicht auf einem offenen Markt gehandelt werden. Jedes Unternehmen verfügt über Vermögenswerte, die für die Organisation notwendig sind, deren Wert jedoch nicht einfach getrennt werden kann und die nicht auf einem offenen Markt gehandelt werden. Ohne Optionen suchen Unternehmen nach finanzieller Unterstützung durch Fremd- oder Eigenkapital, was die Verbindlichkeiten erhöhen und die Eigentumsanteile verringern kann. Die perfekte Alternative dazu ist die Asset-Backed-Finanzierung. Welche Vermögenswerte? Die bereits im Besitz des Unternehmens sind.

Blockchain-Finanzen werden zur neuen Norm

Blockchain-gesteuerte Finanzsysteme werden unweigerlich zur neuen Norm in der Finanzbranche. Zunächst einmal reduzieren sie die Kosten für Institutionen erheblich. Overhead-Kosten für zentralisierte Datenbanken, Buchhaltung und Verwaltungsarbeit können vollständig eliminiert werden. Darüber hinaus kontrolliert die Blockchain finanzielle Risiken, indem sie eine bessere Prüfung und allgemeine Transparenz im System fördert.

Diese Vorteile können sofort genutzt werden, um die forderungsbesicherte Finanzierung mit RWA zu stören. Traditionelle Finanzinstitute haben seit Jahrzehnten volle Autonomie bei der Bewertung von RWA. Sie folgen auch oft proprietären Standards, um eine Gruppe ähnlicher Vermögenswerte auf der Grundlage fehlerhafter Prognosen zu bewerten, und berücksichtigen nicht die sich ständig ändernden wirtschaftlichen Bedingungen.

Der richtige Weg zu einer fairen Bewertung besteht darin, Transparenz zwischen Vermögenseigentümern und Anlegern zu schaffen, die Vermögenswerte liquide zu machen und es einem breiten Anlegerkreis zu ermöglichen, eine neue Anlageklasse zu erkunden. Um frische Liquidität einzuführen, können RWA in Asset-Backed Token umgewandelt werden, eine Art nicht fungibler Token (NFT), die das Eigentum an Vermögenswerten in der Blockchain darstellen. Dies ist kein Wertpapier, sondern eine digitale Darstellung der RWA-Technologie für Transaktionen. Unternehmen können diesen Token auch einen weiteren Nutzen in Form von Lizenzen oder Lizenzgebühren zuordnen.

Die Wahl der richtigen Blockchain-Plattform ist wichtig

Die grundlegenden Vorteile der Verwendung der Blockchain-Technologie können von einem Finanzprotokoll auf ein anderes übertragen werden. Wenn es jedoch um Asset-Backed-Finanzierung geht, müssen weitere Variablen berücksichtigt werden, wie z. B. Marktplatzangebot, Cross-Chain-Funktionalität, Liquidität und angemessene Vermögensbewertung. Eine Plattform, auf der alle diese Dienstprogramme vorhanden sind, ist VeranstaltungsortTM.

Ovenue ist eine Plattform mit künstlicher Intelligenz und Blockchain, die Finanzinstituten und B2B-Unternehmen hilft, illiquide Off-Chain-Assets in liquide On-Chain-Asset-Backed-Token umzuwandeln.

Mit über 400 Millionen USD an Tokenized Assets Valued (TAV) hat Ovenue eine breite Palette von Anlageklassen tokenisiert, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Franchisevereinbarungen, Rohstoffe, Immobilien und geistiges Eigentum.

Unternehmen können nach einem schrittweisen Prozess auf Ovenue private Märkte schaffen und Liquidität erschließen. Hier ist eine kurze Aufschlüsselung, wie es funktioniert:

  1. Unternehmensvermögenswerte werden mit dem KI-fähigen, branchenüblichen Vermögenswert-Rechner von Ovenue bewertet, und es wird eine erste Schätzung erstellt.
  2. Der nächste Schritt besteht darin, RWAs zu tokenisieren und einen nicht fungiblen Token (NFT) zu erstellen, der eine digitale Darstellung des Vermögenswerts darstellt.
  3. Diese Asset-Backed-Tokens werden auf der Web 3.0-Geschäfts-Storefront des Asset-Eigentümers und auf dem Marktplatz von Ovenue für Transaktionen mit dem Asset entweder durch eine Verkaufstransaktion oder eine Asset-Backed-Finanzierung aufgeführt.
  4. Die Asset-Backed Token können auch mit anderen Plattformen und Diensten verbunden werden, um eine Finanzierung zu ermöglichen.

Millionen sparen und gleichzeitig finanzielle Inklusion fördern

Die Blockchain-basierte Asset-Backed-Finanzierung beseitigt gleich zwei langjährige Probleme. Die Umwandlung von Vermögenswerten in Token eröffnet Unternehmen Wachstumschancen, indem mehr Finanzierungsoptionen hinzugefügt werden.

Gleichzeitig schafft es einen Markt mit noch nie dagewesenen Anlageklassen für Investoren.

Durch die Zufuhr von Liquidität und die Sensibilisierung der Anleger kann die Blockchain-Technologie auch Millionen von Dollar für die Finanzbranche einsparen. Da diese Vermögenswerte auf Billionen geschätzt werden, können schrittweise Verbesserungen einen großen Unterschied machen. Plattformen wie Ovenue sind Pioniere in dieser neuen Open-Finance-Bewegung mit der Vision, RWA zum Leben zu erwecken.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere