Bitcoin-Mining-Schwierigkeit nähert sich Allzeithoch bei sinkender Rentabilität

Quelle: AdobeStock / LIGHTFIELD STUDIOS

Heute ist die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin (BTC) oder das Maß dafür, wie schwer es ist, um Mining-Belohnungen zu konkurrieren, seit Januar dieses Jahres am stärksten gestiegen, näherte sich ihrem Allzeithoch und schmälerte die Gewinnspannen der Miner zu der Zeit, als sie es waren Die Rentabilität des Unternehmens sinkt.

Das Maß stieg um 9,26 %, erreichte 30,98 T und näherte sich seinem Allzeithoch von 31,25 T, das im Mai dieses Jahres erreicht wurde. Der Schwierigkeitsgrad wird ungefähr alle zwei Wochen automatisch angepasst, um sicherzustellen, dass zwischen jedem abgebauten Block 10 Minuten liegen. Zuletzt schwankte sie um 9 Minuten.

Seit der vorherigen Schwierigkeitsanpassung am 18. August ist die Mining-Rentabilität um über 15 % gesunken, da der Preis von BTC ebenfalls um mehr als 15 % gefallen ist. Hashrate, oder die Rechenleistung des Bitcoin-Netzwerks, stieg im gleichen Zeitraum sprunghaft an.

Quelle: Bitinfocharts.com

Außerdem haben die Bergleute in der vergangenen Woche ihren Nettobestand an BTC erhöht.

terminal.bytetree.com

Um 08:19 UTC wird BTC bei 20.283 USD gehandelt und ist an einem Tag um 1 % und in einer Woche um 6 % gefallen.
___
Mehr erfahren:
– Ist es an der Zeit, ernsthaft über Bitcoin-Tail-Emissionen zu sprechen?
– Bitcoin-Miner haben im 2. Quartal 660 % von dem verkauft, was sie im 1. Quartal verkauft haben – Bericht

– Keine “Schwarz-Weiß-Antwort” auf die Frage “Proof-of-Work vs. Proof-of-Stake”, sagt Kraken
– Q2 sah über 59 % des Bitcoin-Minings auf nachhaltigem Energiemix – Bitcoin Mining Council

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere